Gedenken an Bonhoeffer: Brandauer liest den Theologen im Schauspielhaus Zürich

08.04.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Gedenken an Bonhoeffer: Brandauer liest den Theologen im Schauspielhaus Zürich
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Am 24. April 2015 ist der 70. Todestag Dietrich Bonhoeffers. Das ZKO nimmt dies zum Anlass, an diesem Datum eine konzertante Lesung im Schauspielhaus Zürich zu veranstalten.

Schauspieler Klaus Maria Brandauer und Starviolinist Daniel Hope widmen sich den Briefen und Aufzeichnungen Bonhoeffers und gedenken dessen Hinrichtung durch die Nationalsozialisten.

Während seiner zweijährigen Gefängnishaft durch die Nationalsozialisten verfasste der Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer zahlreiche Briefe an seine Familie und Verlobte. Diese zeugen von grosser Charakterfestigkeit, Zuversicht sowie dessen unermüdlichem Engagement für die Menschenrechte. Am Freitag, 24. April liest der österreichische Schauspieler Klaus Maria Brandauer um 18:30 und 21 Uhr im Schauspielhaus Zürich aus den Briefen und Aufzeichnungen vor.



Seit seinem internationalen Durchbruch der Oscar-prämierten Verfilmung des Romans «Mephisto» hat Brandauer eine Vorliebe für Figuren, die in totalitären Regimes – wie im Falle von Bonhoeffer – entschieden Stellung beziehen. Produktionen wie «Jenseits von Afrika» oder der James-Bond-Film «Sag niemals nie» machten ihn international bekannt. Musikalisch begleitet wird die Lesung vom südafrikanisch-britischen Starviolinisten und «ZKO-Artist in Residence» mit Klängen von Bach, Ravel, Debussy, Schulhoff und Penderecki.

 

Oberstes Bild: © Boris15 – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Gedenken an Bonhoeffer: Brandauer liest den Theologen im Schauspielhaus Zürich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.