Foodpairing: Trend aus den USA ist in der Schweiz angekommen

22.06.2015 |  Von  |  Allgemein, Konsum
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Foodpairing: Trend aus den USA ist in der Schweiz angekommen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ein Food-Trend aus den USA ist in der Schweiz angekommen: Foodpairing. Es ist das Kombinieren verschiedener Speisen miteinander oder mit Spirituosen und Cocktails – oft auf völlig überraschende Weise.

Der Single Malt Scotch Whisky Singleton Spey Cascade, das neuste Produkt der The Singleton of Dufftown Reihe aus dem Hause Diageo, eignet sich hervorragend für diese kulinarischen Experimente und ist ab sofort im Schweizer Detailhandel erhältlich.


Foodpairing - verschiedene Speisen werden miteinander oder mit Spirituosen und Cocktails kombiniert. (Bild: spiritsociety.ch)

Foodpairing – verschiedene Speisen werden miteinander oder mit Spirituosen und Cocktails kombiniert. (Bild: spiritsociety.ch)


Für die meisten Menschen gehört zu einem gediegenen Essen auch das passende Glas Wein. In den USA werden jedoch immer öfter hochwertige Spirituosen zum Essen genossen. Der Clou dabei: Essen und Getränk werden präzise aufeinander abgestimmt. Sie basieren auf den gleichen Hauptaromen, wodurch das Geschmackserlebnis intensiviert wird.

Auch in der Schweiz bevorzugen immer mehr Männer und Frauen einen guten Whiskey zu einem leckeren Essen. Der Ursprung des Foodpairings geht auf den britischen Küchenchef Heston Blumenthal zurück, der in den 90er Jahren mit verschiedenen Aromen zu experimentieren begann.



Singleton Foodpairing: Lachs mit Rindermark auf Weizen. (Bild: spiritsociety.ch)

Singleton Foodpairing: Lachs mit Rindermark auf Weizen. (Bild: spiritsociety.ch)


Singleton Spey Cascade

Passend zum Trend des Foodpairings bringt Diageo nun einen neuen Single Malt Scotch Whisky auf den Schweizer Markt, der sich für den Foodpairing-Trend bestens eignet. Der Singleton Spey Cascade stammt aus der Distillerie The Singleton of Dufftown in der schottischen Region Speyside in Ecosse. Dort entstehen seit 1896 aussergewöhnliche Single Malts, die allesamt die typischen Charakteristiken des The Singleton of Dufftown besitzen.

Die lange Gärung sowie die langsame Destillation verleihen ihm eine fruchtige Note, während die Reifung zur Cremigkeit und zum aromatischen Reichtum beitragen. Der Singleton Spey Cascade ist eine Neuinterpretation dieses klassischen Geschmacks. Er besticht durch seine kupferne Farbe und trägt als Hauptaromen süsse Früchte, pürierte Äpfel, braunen Zucker und geröstete Nüsse in sich. Viele dieser Geschmacksnoten entstehen durch die Reifung des Whiskys in alten Sherry- und Bourbonfässern.

Der Singleton Spey Cascade ist das dritte Produkt der The Singleton Dufftown Reihe von Diageo. Singleton Tailfire und Singleton Sunray sind bereits auf dem Markt. Das reine Destillat verfügt über fruchtige sowie florale und pflanzliche Aromen. „Je nachdem, welche Fässer für den Reifungsprozess verwendet werden, hebt man eher die fruchtigen oder blumigen, lieblichen Noten hervor“, erklärt Erwan Galerne, Schweizer Diageo Ambassador. Während der Singleton Sunray durch seine ausgeprägten Honignoten auffällt, stehen beim Singleton Tailfire vor allem Beeren- und Vanillearomen im Vordergrund.


Der Singleton Spey Cascade stammt aus der Distillerie The Singleton of Dufftown. (Bild: spiritsociety.ch)

Der Singleton Spey Cascade stammt aus der Distillerie The Singleton of Dufftown. (Bild: spiritsociety.ch)


Singleton Food Pairing Experience

Im Rahmen der Singleton Food Pairing Experience, die kürzlich in der Zürcher Restaurant-Bar NEO stattfand, erlebten die anwesenden Gäste, wie gut sich der Singleton Spey Cascade für die Umsetzung des aufkommenden Foodpairing-Trends eignet. Sacha Skraban, experimentierfreudiger Chefkoch des NEO, und Alexandros Nicolaides, Barchef im NEO und Diageo Ambassador sowie letztjähriger Gewinner des Diageo World Class Bartender Wettbewerbs, überraschten mit ihren aussergewöhnlichen Kreationen. So servierten sie zum Beispiel „Lachs mit Rindermark auf Weizen“ oder „Kleiner Blumenstrauss mit Knistern“ zu einem Glas Singleton Spey Cascade.

Der Singleton Spey Cascade ist im Schweizer Detailhandel für CHF 39.- erhältlich.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.spiritsociety.ch und www.malts.com.
Oberstes Bild: Singleton Foodpairing – Kleiner Blumenstrauss mit Knistern (spiritsociety.ch)



Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Foodpairing: Trend aus den USA ist in der Schweiz angekommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.