Vorhänge passend zur Wohnungseinrichtung auswählen

24.07.2015 |  Von  |  Publi-Artikel
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Es ist nicht leicht, aus dem grossen Angebot an Vorhängen oder Vorhangstoffen das Richtige für den eigenen Einrichtungsstil herauszusuchen. Ein Anhaltspunkt sollte natürlich die Funktion des gewünschten Vorhangs sein: Soll es lieber ein luftig-leichter Vorhangstoff wie Organza sein, oder besser ein schwerer Stoff, der die Kälte nach draussen verbannt, wie Chenille oder Samt?

Wer mag, kann die Vorhänge je nach Jahreszeit wechseln. Für die Küche eignen sich robuste Baumwollvorhänge, die öfter gewaschen werden können. Man kann sich natürlich an den verschiedenen Wohnstilen orientieren. Fertige Schlaufenschals sind für häufige Wechsel sehr praktisch.

Immer wieder aktuell ist der asiatische Einrichtungsstil. In Japan sind es überwiegend die Farben Rot, Schwarz und Weiss, welche die Inneneinrichtung prägen. Dazu passen weisse, pastellfarbene oder leicht transparente Vorhänge mit natürlichen Blumenmotiven wie Lotusblüten, Kirschblüten und Orchideen oder mit Bambusmotiven. Die Inder lieben es hingegen äusserst farbenfroh; so bunt, wie die Einrichtung ist, so farbig dürfen auch die Vorhänge sein. Gelb, Gold, Rot, Türkis, Lila oder Pink, wie im schönsten Bollywoodfilm – kräftige Farben sind in Indien sehr beliebt.


Vorhänge müssen zur Wohnungseinrichtung passen. (Bild: © Mihalis A. - fotolia.com)

Vorhänge müssen zur Wohnungseinrichtung passen. (Bild: © Mihalis A. – fotolia.com)


In Frankreich sind dunkle, zum Teil auch luxuriöse Holzmöbel mit schönen Details sehr beliebt. Dazu passen luftige Vorhänge in Lavendelfarben oder Pastelltönen mit zierlichen Sommermotiven.

Der Kolonialstil ist mehr oder weniger ein Mix aus den Einrichtungsstilen der Länder, die in Asien, Afrika und Südamerika Kolonien besassen, und den Trends in den Kolonien. Dabei kommen grosse wuchtige Ledersessel oder Ledersofas genauso vor wie zarte Vorhänge aus Seide mit asiatischen Blütenmotiven. Vielerlei Mitbringsel aus Elfenbein und andere Jagdtrophäen, die heute eher Tierschützer auf den Plan rufen, bestimmen das Bild. Alternativ könnte man diesen Stil heute mit Vorhängen oder Dekorationen mit Tierprints und schweren Vorhängen aus Chenille oder Samt kombinieren.

Der Landhausstil richtet sich nach der jeweiligen Region und kann sehr unterschiedlich sein. Die skandinavischen Länder bevorzugen einen schlichten Wohnstil mit praktischen, funktionalen Möbeln aus hellem Holz und ohne viel Schnickschnack. Dazu dürfen die Dekostoffe etwas bunter ausfallen. Beliebte Farben sind Blau, Rot und natürlich Weiss. Sie kommen als Streifen und Karomuster und in Kombination mit kleinen hübschen Blumenmotiven beziehungsweise Tiermotiven vor. Die Vorhänge werden gerne mit Rosetten und Bändern an der Seite gerafft.

Der mediterrane Einrichtungsstil ist vorwiegend durch das Meer und die nahezu überall vorkommenden Olivenbäume geprägt. Das Holz wird gerne für Möbel und Küchenutensilien verwendet, ausserdem wird Olivenöl als natürliches Heilmittel, als Zugabe zu Salaten und natürlich zum Braten wertgeschätzt. Es dominieren bei diesem Stil besonders erdige Farbtöne wie Terrakotta oder auch Marmor bei der Einrichtung. Terrakottatöpfe mit vielen farbenfrohen Blumen und Kräutern bestimmen das Bild nach Aussen hin. Bei den Vorhängen findet man hier hauptsächlich die Farben Weiss oder Naturweiss als Grundton und Blau beziehungsweise Grün als dezente Musterfarben.



Der orientalische Einrichtungsstil ist durch viel Stoff, viele Farben und Teppiche geprägt. Grosszügige Sofas und Sitzgelegenheiten mit vielen zum Teil goldbestickten Kissen wechseln mit fein geschnitzten filigranen Zedernholzstühlen und dem obligatorischen Teetisch mit Teegläsern oder Metallbechern ab. Schöne Kalligrafien und Wandmosaiken gehören ebenfalls zum Interieur. Grosse Sitzkissen in Blau, Rost oder Smaragd findet man im arabischen Raum und überall Stoff – selbst an den Wänden beziehungsweise als Baldachin über dem Bett.

Zahlreiche Accessoires aus edlen Metallen und Lampen mit buntem Glasschmuck vollenden das Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Dazu passen einfarbige Vorhänge, am besten aus Samt oder Organza beziehungsweise blickdichter Seide. Schmuckelemente aus Glasperlen und Metallschmuck liegen derzeit wieder voll im Trend. Selbst bei modernen Wohnstilen.

Für schwere Vorhänge sollten die entsprechenden, belastbaren Gardinenstangen gewählt werden. Je nach Länge der Vorhänge können diese ein ganz schönes Gewicht haben und eine zusätzliche Halterung für die Gardinenstange in der Mitte erforderlich machen – sonst hängt diese durch.

 

Oberstes Bild: © ehrenberg – fotolia.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Vorhänge passend zur Wohnungseinrichtung auswählen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.