Fast drei Viertel aller iPhone- und iPad-Nutzer löscht Daten regelmässig

23.09.2015 |  Von  |  Neue Medien
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Fast drei Viertel aller iPhone- und iPad-Nutzer löscht Daten regelmässig
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Eine Studie hat mal wieder spannende Fakten ans Tageslicht gebracht. So löschen 73 Prozent der iPhone- und iPad-Nutzer in Deutschland regelmässig Inhalte von ihrem Mobilgerät, um Speicherplatz einzusparen. Im Durchschnitt müssen rund 500 Fotos gelöscht werden, damit bis zu 1 GB neuer Platz geschaffen werden kann. Mehr als die Hälfte aller Befragten tut dies mindestens einmal im Monat.

SanDisk, weltweit führender Hersteller von Flash-Speicherlösungen, hat unter 1‘000 iPhone- oder iPad-Nutzern aus Deutschland eine Studie zum Speicherverhalten auf mobilen Apple-Geräten durchgeführt. Drei Viertel (73 Prozent) der Befragten sehen sich demnach regelmässig gezwungen, Daten zu löschen, um wieder neuen Speicherplatz zu schaffen. Aus Zeitmangel und weil sie es vergessen, so geben 47 Prozent der Nutzer an, löschen sie die Daten, ohne sie vorher woanders zu speichern.


Infografik Speicherverhalten von Apple-Nutzern (Quelle: SanDisk)

Infografik Speicherverhalten von Apple-Nutzern (Quelle: SanDisk)


Nutzer müssen durchschnittlich circa 500 Fotos auf ihrem Mobilgerät löschen, um bis zu 1 GB neuen Platz zu schaffen. Mehr als die Hälfte (60 Prozent) aller Befragten gaben an, mindestens einmal im Monat Daten zu löschen.

Insgesamt ergeben sich aus der Umfrage folgende Fakten:

  • Fotos (37 Prozent) und Apps (32 Prozent) werden am ehesten gelöscht.
  • Fotos auf iPhones beinhalten zu drei Viertel (76 Prozent) Motive von Freunden, gefolgt von Familie (69 Prozent), Selfies (62 Prozent), Kindern (51 Prozent), Events (52 Prozent) und Haustieren (46 Prozent) – das sind persönliche Erinnerungen, die bei zu wenig Speicherplatz gelöscht werden müssen.
  • Frauen machen eher Selfies als Männer.
  • Ein drohender Speicherengpass hält fast ein Viertel (24 Prozent) manchmal davon ab, mehr Fotos und Videos aufzunehmen. Der Zeitfaktor ist zudem der meist genannte Grund (25 Prozent) für das Auslassen der Datensicherung.

Darragh O’Toole, Product Marketing Manager EMEA SanDisk, kommentiert die Studienergebnisse: „In unserer digitalen Welt ist es enorm wichtig geworden, Momente unseres Lebens auf dem Mobilgerät festzuhalten. Nutzer sollten diese auch langjährig behalten können. Das iXpand[TM]-Flash-Laufwerk für iPhone und iPad ist darauf ausgelegt, Fotos und Videos schnell auf den Mac oder PC zu übertragen – ohne Kabel, Voreinstellungen, Internetverbindung, Datenbeschränkungen oder Bandbreitenlimitierungen. Damit ist das iXpand-Flash-Laufwerk die neue „Speicherbank“ für das digitale
Zeitalter.“

In Verbindung mit dem neuen iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air 2 oder iPad mini 3 (128-GB-Modelle) kann das iXpand-Flash-Laufwerk unmittelbar die verfügbare Speicherkapazität für Fotos, Videos, Musik und andere Multimedia-Dateien verdoppeln.



Andere Funktionen beinhalten:

  • Die iXpand Sync App, verfügbar im App-Store für iPhone und iPad, erlaubt dem Nutzer, Fotos und Videos sofort zu synchronisieren, zu sichern und zu übertragen. Sie startet automatisch, wenn das iXpand-Flash-Laufwerk mit dem iPhone oder iPad verbunden wird.
  • Das iXpand-Flash-Laufwerk ermöglicht das unkomplizierte Abspielen von Videos und Musik direkt vom Laufwerk, inklusive nicht nativer und PC-freundlicher Dateiformate wie AVI, MKV und WMW6. (2)
  • Die iXpand Sync App erlaubt auch die Nutzung des Fingerabdrucksensors „Apple Touch ID“ für iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s, iPad Air 2 und iPad mini 3 basierend auf iOS 8 für die Ver- und Entschlüsselung sensibler Dateien auf dem Laufwerk. Zudem kann auf bekannte Apps zugegriffen werden, um Dateien auf dem Laufwerk zu öffnen und darüber generierte Inhalte direkt auf dem Laufwerk zu sichern.
  • Das iXpand-Flash-Laufwerk ist in den Kapazitäten 32 GB, 64 GB und 128 GB erhältlich.

 

Artikel von: SanDisk
Oberstes Bild: © 360b / Shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Fast drei Viertel aller iPhone- und iPad-Nutzer löscht Daten regelmässig

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.