Neue Abteilung Leistungssport für die FCA-Frauen

28.09.2015 |  Von  |  Sport
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die Herausforderungen an die Vereine im Frauenfussball wachsen stetig. Um bestens gewappnet zu sein, hat der Verein FC Aarau 1902 eine Vorwärtsstrategie entwickelt, welche eine Ausgliederung des Leistungssportes in einen eigenen Verein vorsieht.

Davon betroffen sind auch die 1. Mannschaft (Nationalliga B) sowie die Nachwuchsauswahlen U19 und U16 mit rund 60 Leistungsfussballerinnen. In der Meisterschaft werden die Mannschaften auch in Zukunft weiterhin unter dem Namen FC Aarau auflaufen.

Die neuen Strukturen haben zum Ziel, dass das Fanionteam mittelfristig in der Nationalliga A und der Verein als erste Adresse für die Talente aus der Region etabliert werden kann. Ein siebenköpfiges Gremium wird für die Leitung des neuen Vereins verantwortlich sein und wird sich neben den bereits hervorragenden sportlichen Inhalten auch um wichtige Themen wie Öffentlichkeitsarbeit, Karriereplanung (Betreuung in Schule und Beruf) und Finanzen kümmern.



In sportlicher Hinsicht hat der neue Verein seine Arbeit inzwischen bereits aufgenommen, administrativ wird der Wechsel auf Ende Jahr erfolgen. Dazu werden nun die benötigten Ressourcen aufgebaut. Dies freut auch Andreas Zürcher, Technischer Leiter der FC Aarau Frauen: „Diese Neuerung ist ein riesiger Schritt für uns. Der Frauenfussball wird immer populärer und die Anforderungen sowohl an die Spielerinnen als auch an die Funktionäre sind enorm gestiegen. Ich bin überzeugt, dass wir mit unserer Strategie deutlich effektiver und effizienter werden und somit eine erfolgreiche Zukunft gestalten können“

 

Artikel von: FC Aarau AG
Artikelbild: © lassedesignen – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

Neue Abteilung Leistungssport für die FCA-Frauen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.