App schützt vor lästigen Werbeanrufen

07.10.2015 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Werbeanrufe auf das mobile Telefon sind eine lästige Sache. Besonders vor dem Ablauf der Frist zum Krankenkassenwechsel häufen sich unerwünschte Anrufe. Eine App von search.ch bietet jetzt eine einfache und wirksame Möglichkeit, sich vor lästigen und zeitraubenden Werbeanrufen zu schützen.

Immer mehr Callcenter rufen heutzutage nicht mehr mit anonymen Nummern an, sondern geben sich vermeintlich zu erkennen. Dank der integrierten Anruferkennung der App von search.ch bleiben auch solche Anrufe nicht unentdeckt.

Zum Zeitpunkt des Anrufes prüft die App die Telefonnummer des Anrufers. Ist diese Nummer nicht im persönlichen Telefonbuch des Smartphone-Nutzers gespeichert, durchsucht die App dank der Anruferkennung umgehend das Telefonbuch von search.ch. Der Firmenname wird ohne zeitliche Verzögerung auf dem Display des Smartphones angezeigt.

Findet die App durch den Abgleich heraus, dass es sich beim Anrufer um ein Callcenter handelt, wird der Klingelton und eine allfällig eingestellte Vibration des Smartphones vorübergehend unterdrückt. Damit wird verhindert, dass unerwünschte Anrufer den Benutzer stören. Die bewusst „verpassten“ Anrufe werden samt Kennzeichnung als Callcenter im Smartphone aufgelistet. Zur Vervollständigung der schwarzen Liste können nicht registrierte Callcenter-Nummern über ein Formular auf
admin.tel.search.ch übermittelt werden.



Die integrierte Anruferkennung funktioniert einwandfrei mit Android-Smartphones. Die App von search.ch ist auch für iOS-basierte Smartphones verfügbar, jedoch sperrt dieses Betriebssystem gewisse Berechtigungen, die für die Anruferkennung notwendig sind. Die Unterdrückung der Telefonnummern setzt ein mobiles Datenabonnement voraus und kann in den Einstellungen jederzeit deaktiviert werden.

 

Artikel von: search.ch
Artikelbild: © Antonio Guillem – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

App schützt vor lästigen Werbeanrufen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.