Geräteübergreifender Nachrichtendienst kommt auf den Markt

13.10.2015 |  Von  |  Neue Medien
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Geräteübergreifender Nachrichtendienst kommt auf den Markt
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Mit Message Everywhere kommt ein cloudbasierter, geräteübergreifender Nachrichtendienst auf den Markt. Message Everywhere macht es möglich, Nachrichten von jedermann ohne App auf dem Mobiltelefon, Tablet, Computer oder im Internet zu empfangen, zu lesen und zu synchronisieren. 

Es handelt sich dabei um das erste Produkt des Unternehmens Xura, das vor kurzem aus einer Zusammenführung von Comverse und Acision hervorgegangen ist.

Message Everywhere ermöglicht es Nutzern, Nachrichten überall und jederzeit auf allen Geräten zu empfangen und zu verschicken. Der Dienst versendet SMS, MMS, Voicemail und IP-Messaging über eine von Netzanbietern betriebene Plattform.

Angesichts der steigenden Mehrgerätekonnektivität und der Tatsache, dass 40 Prozent der Erwachsenen heute mehrere Geräte nutzen, benötigen immer mehr Personen Zugang zu ihren Nachrichten auf all ihren Geräten. Darüber hinaus brauchen Verbraucher, die Over-the-top-Messaging (OTT-Messaging) nutzen, nach wie vor ein intelligentes Gerät.

Die meisten Geräte ermöglichen lediglich die Kommunikation mit Kontakten auf derselben Plattform. Message Everywhere kann in sämtliche von Netzbetreibern angebotene Nachrichtendienste integriert werden, sodass Nutzer überall auf jedem Gerät jeder beliebigen Person eine Nachricht schicken können – selbst auf Mobiltelefonen ohne Internetzugang, sogenannten Featurephones.

Der Dienst ist für Web- und Laptop-Clients einschliesslich Windows und Mac OS verfügbar und erweitert SIM-lose Geräte um Nachrichtenfunktionen.



Durch die Ausweitung der SMS- und MMS-Dienste auf Internet, Laptops und Tablet-Geräte können Nutzer ein Gespräch mit derselben Mobiltelefonnummer selbst dann fortsetzen, wenn sie das Gerät wechseln oder ein Mobiltelefon ausgeschaltet ist. Der Dienst lässt sich mit nur einem Klick und ohne Download einer App einrichten. Das Adressbuch mit den Kontakten wird dabei automatisch synchronisiert.

IP-Nachrichten können ebenfalls an andere verbundene Geräte geschickt werden, und alle Nachrichten werden in der Cloud gespeichert und archiviert, sodass nie eine Nachricht verloren geht. Wenn Nutzer zum Beispiel eine Nachricht auf einem Mobiltelefon lesen oder löschen, wird die Nachricht auch auf den anderen Geräten als gelesen markiert oder gelöscht. Dies ermöglicht auf allen Geräten einen Like-for-like-Dienst.

 

Artikel von: Xura Inc.
Artikelbild: © Eugenio Marongiu – shutterstock.com



Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Geräteübergreifender Nachrichtendienst kommt auf den Markt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.