Im Onlinekurs kostenlos Programmieren lernen

16.10.2015 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Im Onlinekurs kostenlos Programmieren lernen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Am Montag, 9. November, ist es soweit: Dann startet auf der Internet-Bildungsplattform open.hpi.de des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) der zweite kostenlose Onlinekurs „Spielend Programmieren lernen“. Mehr als 3.500 Schüler und Erwachsene haben sich schon jetzt dafür eingeschrieben.

Im vergangenen Jahr machten mehr als 7.000 Teilnehmer mit. Sie übten sich dabei in der besonders leicht zu lernenden Programmiersprache Python. Sie wird häufig für Internetanwendungen verwendet – unter anderem bei YouTube und Dropbox.

Kursleiter ist wie im Vorjahr wieder Prof. Martin von Löwis. Er hat Python mit entwickelt und früher am HPI als Dozent gearbeitet.

„Ich fand es 2014 sehr spannend zu beobachten, dass im Diskussionsforum zum Kurs viele erfahrenere Teilnehmer von sich aus eine Art Mentorenrolle übernommen haben“, sagt von Löwis. Die Fragen seien zum Grossteil aus dem Kreis der 8 bis 18-jährigen Schüler gekommen, während die älteren Nutzer weitergeholfen hätten. Das openHPI-Betreuerteam beobachtet die Aktivitäten während eines Kurses und ist Ansprechpartner für inhaltliche oder technische Fragen.

Der diesjährige Python-Kurs führt von einfachen Programmierübungen wie der Steuerung einer Schildkröte hin zu so genannten Schleifen und Funktionen. So bekommen die Teilnehmer nach und nach ein grundlegendes Verständnis für die Programmiersprache vermittelt. „Wir stecken bereits mitten in einer digitalen Revolution, bei der reale und virtuelle Welt immer stärker miteinander verknüpft sind“, sagt HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel. Programmieren zu können sei elementar, um diese digitale Transformation aktiv mitzugestalten und den Anschluss nicht zu verlieren.

Das HPI plant nach Meinels Worten, das Angebot an Schülerkursen auch im nächsten Jahr weiter ausbauen, u.a. mit einem kostenlosen Onlinekurs zu Squeak. Auf dieser Programmiersprache basieren die für Kinder besonders geeigneten Programmierplattformen Etoys und Scratch. Squeak wird seit den 1990er Jahren von HPI-Fellow Alan Kay mitentwickelt.



Seit dem Start im Herbst 2012 hat sich viel getan auf der Plattform openHPI, die jedermann offensteht. Kürzlich konnte die 214.000. Einschreibung bei 101.000 Teilnehmern und 21 inzwischen durchgeführten und laufenden Kursen gefeiert werden. Spitzenreiter bei den Teilnehmerzahlen sind die In-Memory-Data-Management-Kurse, die Institutsgründer Prof. Hasso Plattner bereits mehrmals angeboten hat.

Anmelden für openHPI-Kurs.

 

Artikel von: HPI Hasso-Plattner-Institut
Artikelbild: © Solis Images – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Im Onlinekurs kostenlos Programmieren lernen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.