AngelBoard macht das Hoverboard zur Realität

21.10.2015 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
AngelBoard macht das Hoverboard zur Realität
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Es ist wohl kein Zufall, dass Marty McFly am 21. Oktober 2015 in der Zukunft ankommt: Denn heute startet der Verkauf der AngelBoards, die es ermöglichen, scheinbar schwerelos durch die Strassen zu schweben. Die selbst balancierenden Scooter, die an das berühmte Hoverboard aus den „Zurück in die Zukunft“-Filmen erinnern, garantieren jede Menge Fahrspass.

Das Unternehmen AngelBoard tritt dabei als exklusive globale Co-Brand von CHIC Intelligent Technology auf. In den letzten Monaten tauchten viele Nachbauten oder gefährliche Fälschungen auf. Im Fall von IO HAWK wurde zwar das Originalboard verwendet, allerdings fälschlicherweise behauptet, dass IO HAWK der Patenthalter ist. Dieser ist nach wie vor CHIC.

Das Original

CHIC baut das originale AngelBoard. Es ist ein Unternehmen, das von Pan Yunhe, dem ehemaligen Präsidenten der Zhejiang University of Science and Technology, gegründet wurde. Mittlerweile widmet sich CHIC seit 8 Jahren der Entwicklung dieser Technologie. Andere Produkte, wie Hovertrax, welcher durch eine Kickstarter Kampagne 2013 bekannt wurde, basieren auf einer anderen Technologie. Sie sind vom Fahrspass und Funktionalität mit dem AngelBoard nicht vergleichbar.



Was ist ein AngelBoard?

Das AngelBoard ist etwas komplett Neues. Es ist kein Skateboard. Es ist kein Segway, es ist eine Revolution der Bewegung, die ihren Siegeszug durch die Welt angetreten hat. Ähnlich dem fiktiven Hoverboard reicht beim AngelBoard der Gedanke und eine unbewusste Gewichtsverlagerung, um es zum Rollen zu bringen. Das Gerät kann bis zu 120 kg schwere Personen bis zu 12 km/h schnell befördern. Social Media zeigt: Die Faszination hat bislang auch Stars wie Justin Bieber oder Jamie Foxx begeistert.

 

Artikel von: AngelBoard
Artikelbild: © AngelBoard



Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

AngelBoard macht das Hoverboard zur Realität

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.