Shitstorm: PayPal-Spot macht Glaube an Weihnachtsmann zunichte

03.11.2015 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Shitstorm: PayPal-Spot macht Glaube an Weihnachtsmann zunichte
2 (40%)
1 Bewertung(en)

Mit seinem aktuellen Werbespot hat der US-Finanzdienstleister PayPal den Unmut vieler Eltern auf sich gezogen. Denn der kindliche Glaube an den Weihnachtsmann wird darin zerstört.

„Der Zauber um das Weihnachtsfest ist ruiniert, danke PayPal!“, empören sich die User auf Twitter.

Online-Shopping statt Weihnachtsbrauch

In dem Werbespot sind zwei kleine Jungen zu sehen, die annehmen, das Weihnachtsfest sei in diesem Jahr gestrichen. Sie schlussfolgern das aus der Tatsache, dass sie ihre Eltern in den Wochen vor dem Fest nie mit prallen Einkaufstüten und Päckchen vom Einkaufen zurückkommen gesehen haben. Schon diese erste, von den Kindern selbst getroffene Annahme, verschont den Glauben an den Weihnachtsmann nicht.

Die Auflösung des gespielten Dramas ist, dass die Eltern bereits alle Gaben für die Kinder via PayPal im Internet bestellt haben. In der Kritik steht nun vor allem der narrative Part, in dem schon von Beginn an unterstrichen wird, dass die Eltern für die Geschenke verantwortlich sind. Erste Stimmen fordern nun, den Werbespot sofort einzustellen. PayPal kassiert mit dem unsensiblen Spot einen Shitstorm im Internet.



Unerwartete Reaktionen auf den Spot

Der umstrittene Spot wurde von der Werbeagentur Crispin Porter + Bogusky entwickelt. Im Mittelpunkt sollten eigentlich die Vorteile stehen, die eine unkomplizierte Abarbeitung der Wunschzettel im Internet und dem anschliessenden Zahlvorgang mit PayPal mit sich bringen. Dass PayPal damit für Zorn bei Eltern und aufmerksamen Zuschauern sorgen könnte, wurde offensichtlich nicht bedacht.

 

Artikel von: pressetext.com
Artikelbild: © Asier Romero – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Shitstorm: PayPal-Spot macht Glaube an Weihnachtsmann zunichte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.