Online-Dating: Schweizer Psychologe sagt Fake-Profilen den Kampf an

05.11.2015 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Lässt man heutzutage seinen Blick über die Reklametafeln in Schweizer Grossstädten schweifen, wird man feststellen, dass sich die Idee der internetbasierten Partnervermittlung offenbar zu einem äusserst lukrativen Geschäftsmodell entwickelt hat.

Ein Mann traut dem Frieden nicht so wirklich. Er sieht immer mehr Verzweifelte, die echte Partnerschaft und wahre Liebe suchen und durch Fake-Profile auf solchen Seiten in die Irre geführt werden. Dafür hat Peter Riesen Sommer-Liebe.ch in der Schweiz gegründet.

Wo Menschen zu Liebenden werden

Peter Riesen: „Die Mitgliederzahlen der grossen Dating-Portale steigen stetig. Es ist ja auch ganz einfach, sich ein Profil zu erstellen und auf Beutefang zu gehen. Es lockt das immer gleiche Versprechen – nämlich, den Partner fürs Leben zu finden. Dass darin ein Widerspruch steckt und es durch Internet-Dating viel seltener zum ‚Beziehungserfolg‘ kommt als bei wirklichen Begegnungen echter Menschen, ist auf keiner Reklametafel zu lesen. Wir wollen das ändern – wir wollen wieder die Wahrheit und Ehrlichkeit in die Partnersuche bringen.“

Wie das geht, zeigt der Schweizer Psychologe –   und geht einen innovativen Weg, den er in den USA kennengelernt hat: weg vom Internet-Dating und hin zu einem Partner-Service, bei dem echte Menschen hinter echten Profilen stehen.

Fake-Profilen keine Chance geben

Peter Riesen: „Die Krux beim Internet-Dating: je wirtschaftlich effektiver und erfolgreicher ein Dating-Portal, desto mehr zahlende Kunden. Wenn aber mehr Männer als Frauen auf den Portalen sind, kein Problem – einfach ein paar Hundert gefälschte Frauenprofile erfinden und schon hat der Kunde wieder Freude am Chatten und an der Zahlung seiner happigen Monatspauschale, denn er hat ja vermeintliche Frauenbekanntschaften. Das ist die Methode, die Kundschaft ‚bei der Stange‘, das heisst, online zu halten und niemanden durch eine echte Partnerschaft zu verlieren. Dieser Skandal auf mehreren grossen Plattformen wurde vor kurzem aufgedeckt, aber es scheint niemanden zu stören. Ausser jene, die wirklich einen Partner fürs Leben finden wollen. Und denen möchte ich zur grossen Liebe verhelfen.“



Unter Sommer-Liebe.ch können sich Benutzer für einen neuen Weg der Partnersuche entscheiden: Nach einem ausführlichen, persönlichen Gespräch mit einem psychologisch ausgebildeten Coach, wird ein individuelles Beziehungsprofil erstellt, das die persönlichen Vorlieben, Hindernisse und Eigenarten in Sachen Partnerschaft offen legt und mit anderen Profilen verglichen werden kann. Findet sich ein „Match“, dann werden reale Treffen der beiden Klienten organisiert –  von Angesicht zu Angesicht, ohne störende Barriere aus Bildschirmen und Chatfenster.

 

Artikel von: Sommer-Liebe (Schweiz)
Artikelbild: © Aila Images – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Online-Dating: Schweizer Psychologe sagt Fake-Profilen den Kampf an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.