Schweizer wollen Luxusmarken im Netz erleben

16.12.2015 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Schweizer wollen Luxusmarken im Netz erleben
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Eine attraktive Präsenz im Internet zahlt sich auch für Luxusmarken aus. Die Sorge der Marken vor dem Verlust der Exklusivität ist offenbar unbegründet. Für 88 Prozent der Schweizer ist ein interessanter Webauftritt, der auch mobil gut erreichbar ist, ein Muss. Und 86 Prozent der befragten Schweizer meinten, dass das Internet gerade Luxusmarken eine geeignete Plattform biete, um Kunden und Besuchern spannende Erlebnisse zu ermöglichen.

Das sind zentrale Ergebnisse einer Online-Umfrage der weltweit tätigen Markenberatung Prophet zum Thema „Welche Risiken und Chancen bietet die Digitalisierung von Luxusmarken“, zu der Anfang Dezember 250 Erwachsene in der Schweiz repräsentativ befragt worden sind.

„Luxusmarken haben sich mit dem Internet lange schwer getan. Die richtige Inszenierung im Netz ist für sie eine enorme Herausforderung“, beschreibt der Züricher Prophet-Partner Jan Döring die Online-Herausforderungen für die Luxusmarken. Für den Erfolg bedürfe es einer klaren Digital-Strategie. Alle Aktivitäten müssten dem Label Luxus gerecht werden.



„Auch die wohl dosierte Präsenz in sozialen Medien kann Luxusmarken helfen, eine exklusive Markenwelt zu schaffen und so neue Kunden anzusprechen“, sagt der Züricher Markenexperte. Immerhin drei von vier befragten Schweizern meinten, dass attraktive Inhalte ihr Interesse weckten, selbst wenn sie sich ein solches Produkt noch nicht leisten könnten. Ein eigener Online-Shop könne dabei als zentrale Anlaufstelle funktionieren.

 

Artikel von: Prophet Schweiz GmbH
Artikelbild: © welcomia – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schweizer wollen Luxusmarken im Netz erleben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.