Hochzeitstrends 2016: Individualität ist Trumpf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Hochzeitstrends 2016: Individualität ist Trumpf
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Man könnte meinen, dass es auf Hochzeiten immer gleich abläuft: Zwei Liebende geben sich das Eheversprechen, es gibt ein Festmahl, Fotos werden geknipst und es wird ordentlich gefeiert.

Doch die Gestaltung der Hochzeitsfeier steht, wie auch in der Mode, jedes Jahr unter einem neuen Motto. An welchen Trends in Sachen Deko, Brautmode und Hochzeitsessen Brautpaare 2016 nicht vorbeikommen, haben wir hier zusammengefasst.

Es wird rustikaler

Im Hochzeitsjahr 2016 wird Individualität besonders gross geschrieben. Ob bei der Trauung, dem Dresscode, dem Festmahl oder der Dekoration – die Brautpaare setzen immer mehr auf Individualität, schliesslich soll die eigene Hochzeit etwas Besonderes sein. So wird das Design der Einladungskarten nicht aus verschiedenen Mustern ausgesucht, sondern extra angefertigt oder sogar selbst gebastelt.

Aber auch der Veranstaltungsort kann nicht ausgefallen genug sein: Ganz romantisch in einer alten Mühle oder auf einem Schloss, aber auch im Zoo oder im Fussballstadion wurde schon der Bund der Ehe eingegangen. Aber bei aller Individualität setzen sich vor allem bei der Dekoration und dem Essen bestimmte Trends durch. Während die Deko im letzten Jahr vor allem in hellen Pastelltönen gehalten wurde, erwarten uns jetzt besonders natürliche Materialien wie Kork und Holz. Damit bei all der Erdverbundenheit der Glamour nicht vernachlässigt wird, kommt Kupfer zum Einsatz und verdrängt damit den Klassiker Gold.

Nackte Torten und Multikulti auf dem Buffettisch

Im letzten Jahr hat der Trend der sogenannten Naked-Cakes die Gäste auf Hochzeiten in den USA begeistert, 2016 schwappt er jetzt zu uns herüber. Statt riesiger Hochzeitstorten mit aufwendiger Verzierung wird nun auf rustikalen Charme ohne Fondant oder Glasur gesetzt. Die Naked-Cakes lassen tief in die einzelnen Schichten der Torte blicken und werden gern mit Früchten verziert. Für den süssen Gaumen wird ausserdem eine liebevoll gestaltete Candy Bar aufgebaut, die niedlich verziert mit allerlei bunten Süssigkeiten auf die Gäste wartet.

Beim Buffet darf es von allem etwas sein. Der Buffet-Trend 2016 auf Hochzeiten nennt sich Fusion-Cuisine oder auch Crossover Küche und besteht aus Leckereien aus der ganzen Welt: Mediterrane Salate, scharfe Süppchen, deftige Hauptspeisen und experimentelle Desserts wie Roquefort-Basilikum-Waffel garantieren, dass jeder Gast auf seine Kost(en) kommt.


Im letzten Jahr hat der Trend der sogenannten Naked-Cakes die Gäste auf Hochzeiten in den USA begeistert. (Bild: © 4_mai - shutterstock.com)

Im letzten Jahr hat der Trend der sogenannten Naked-Cakes die Gäste auf Hochzeiten in den USA begeistert. (Bild: © 4_mai – shutterstock.com)


Brautkleider: Prinzessinnenkleid oder sexy Rückenausschnitt

Machen wir uns nichts vor, auf der Hochzeit steht vor allem die Braut in ihrem Hochzeitskleid im Mittelpunkt. Beim Schnitt des Kleides spielen die aktuellen Trends nur eine Nebenrolle, denn das Wichtigste ist, dass die Braut sich wohlfühlt und sich selbst schön findet. Trotzdem dienen vor allem die Hochzeitskleider der königlichen Adelsfamilien vielen Bräuten als Inspiration. Da jede Prinzessin auch ihren eigenen Stil verfolgt, gibt es eine breite Auswahl an Modellen.

Zalando hat eine Übersicht mit den wichtigsten und schönsten royalen Hochzeitskleidern der letzten Jahrzehnte zusammengestellt – ob klassisch mit grosser Schleppe aus Spitze, pompösem Tüllkleid oder ganz im minimalistischem Stil. Vom 20er-Jahre Kleid der heutigen Queen Elizabeth II, damals noch Prinzessin, das aus Seiden-Crepe mit Moiré-Effekt angefertigt wurde und silbernen Stickereien aufweist, über Lady Dianas Kleid von 1981 mit elfenbeinfarbenem Seidentaft mit antiker Spitze und mit einer 7,62 Meter-Schleppe einer der längsten in der königlichen Geschichte bis zum eleganten Hochzeitskleid, das aus Seiden-Crepe, Seidenorganza und handbestickter Couture-Spitze besteht und auf der Hochzeit im Sommer 2015 von Sofia getragen wurde, als sie ihren Carl Philipp von Schweden heiratete: Die Braut von 2016 kann sich hier von all den verschiedenen Brautkleid-Modellen inspirieren lassen.

Auf der Bridal Fashion Week in New York haben sich ausserdem folgende Brautmode-Trends für das Jahr 2016 herauskristallisiert: Während Designer wie Lela Rose und Reem Acra vor allem auf traditionelle Schnitte mit fliessenden Röcken und lange mit Spitze oder Chiffon verzierte Ärmel setzen, zeigt die Braut bei den Modellen von Vera Wang oder Galia Lahav deutlich mehr Haut. 2016 wird nämlich das Jahr der tiefen Rückenausschnitte bei Brautkleidern. Oscar de la Renta verziert das Hochzeitskleid 2016 mit dreidimensionalen Stickereien oder setzt auf üppige Schärpen aus Spitze und Organza, damit die Braut sich wie eine Prinzessin fühlt. Wer es ganz ausgefallen mag, entscheidet sich 2016 für den Hochzeitsanzug und trägt dazu einen Schleier aus feinsten Materialien.



Hochzeit auf Instagram

In Zeiten, in denen fast jeder auf Facebook, Instagram, Snapchat und Co. angemeldet ist, muss die Hochzeit natürlich auch danach ausgerichtet sein. Auf dem Hochzeitsblog stylehaeppchen.ch legt ein Hochzeitspaar einen Hashtag für die gemeinsame Feier fest, sodass die Gäste die Schnappschüsse der Feier posten können. Somit hat das Brautpaar nach der Hochzeitsfeier alle Bilder auf Instagram gesammelt. Die Bloggerin Anna Frost nutzte den Hashtag #HerrundFrauAdler, um ihre Abonnenten nicht nur bei den Hochzeitsvorbereitungen, sondern auch bei der Feier und in den Flitterwochen immer auf dem Laufenden halten zu können.

Sponsored Post

 

Artikelbild: © Sveta Yaroshuk – shutterstock.com



Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Hochzeitstrends 2016: Individualität ist Trumpf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.