Schneemann 2016 an Emir aus Katar?

06.01.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Schneemann 2016 an Emir aus Katar?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Für die Humor-Auszeichnung „Schneemann des Jahres“ ist nun auch der Emir von Katar nominiert. Bisher hatte die Jury des Arosa Humorfestivals Bundesrat Ueli Maurer in den Kandidatenkreis gewählt.

Die Meldung ging wie ein Strohfeuer durch die Medien: Für drei Maschinen der katarischen Regierungsflotte ist im letzten Dezember das Nachtflugverbot am Flughafen Zürich aufgehoben worden. Von einem medizinischen Notfall war die Rede. Nur – der medizinische Notfall war kein akuter, sondern ein Beinbruch. Der Emir von Katar ist in der Schweiz operiert worden und befindet sich nun in Zürich in der Rehabilitation.

Frank Baumann, Direktor des Arosa Humor-Festival lacht: „So viel Mumm muss man erst einmal haben, los fliegen mit einem gebrochenen Bein und davon ausgehen, dass es mit der Landung trotz Nachtflugverbot klappt. So viel Vertrauen in die Schweizer Unkompliziertheit und Barmherzigkeit gilt belohnt – darum nominieren wir den Emir für den Schneemann des Jahres 2016.“

Auch Bundesrat Ueli Maurer ist nominiert

Bis jetzt ist neben dem Emir von Katar der Schweizer Bundesrat Ueli Maurer im Rennen um den „Schneemann des Jahres 2016“. Die übermannshohe Schneeskulptur wird am Eröffnungstag des Arosa Humor-Festival, am Donnerstag, 8. Dezember 2016, enthüllt. Das 25. Arosa Humor-Festival findet vom 8. bis 18. Dezember 2016 statt.

 

Artikel von: htr.ch
Artikelbild: © Cancillería Ecuador, Wikimedia, CC

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schneemann 2016 an Emir aus Katar?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.