Erstes Drohnen-Flugtaxi der Welt in Las Vegas vorgestellt

08.01.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Drohnen erfüllen auch im Zivilbereich bereits diverse Funktionen. Die eines Personentaxis war bisher noch nicht dabei – bisher.

Der chinesische Drohnenhersteller Ehang mit „Ehang 184“ auf der Technologiemesse CES in Las Vegas erstmals eine Drohne präsentiert, die auch den Transport von Personen ermöglicht. Der elektrisch angetriebene Quadcopter verfügt über vier Propeller, die sich parallel zum Boden drehen. Das Gefährt kann Personen bis zu einem Gewicht von 110 Kilogramm bis zu 23 Minuten transportieren.

Backup-Systeme sorgen für Sicherheit

Die Kabine des Ehang 184 ist mit einer Klimaanlage und einem Leselicht ausgestattet. Die aufklappbaren Propeller sind so konstruiert, dass das Gefährt auch auf einem einzelnen Parkplatz Platz findet. Die Bedienung der Drohne ist für den Passagier denkbar einfach. Nachdem das Ziel beziehungsweise der Flugplan eingegeben wurde, muss die beförderte Person lediglich noch die Befehle „Starten“ und später dann „Landen“ geben.

Im Notfall kann der Passagier keinen Einfluss auf den Flug nehmen. Der Hersteller versichert aber, dass eine Reihe von Backup-Systemen für Sicherheit sorgen. Ehang plant auch die Einführung einer Betriebsleitzentrale, die den Flug im Falle eines Problems übernimmt. Die Drohne wurde für Flüge zwischen 300 und 500 Meter entworfen. Die maximale Flughöhe wird mit rund 4.000 Metern angegeben. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei rund 100 km/h.



 

Artikel von: pressetext.redaktion
Artikelbild: Symbolbild © Who is Danny – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

Erstes Drohnen-Flugtaxi der Welt in Las Vegas vorgestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.