Nie mehr Gluten-Probleme: Neues Verfahren verändert Allergie-Eiweiss

20.01.2016 |  Von  |  Gesundheit
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Nie mehr Gluten-Probleme: Neues Verfahren verändert Allergie-Eiweiss
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Glutenunverträglichkeit ist eine weit verbreitete Allergieform. Betroffene leiden sehr darunter, weil das Allergen Gluten in vielen Getreidesorten wie Weizen, Dinkel und Roggen vorkommt und somit in sehr vielen Nahrungsmitteln.

Das aus der Universität von Foggia hervorgegangene Spin-off „New Gluten World“ hat nun eine Alternative für an Glutenunverträglichkeit leidende Menschen entwickelt. Eine spezielle thermische Behandlung lässt jede Getreideart und Nudelsorte für diese Verbrauchergruppe somit geniessbar werden.

Molekularstruktur wird verändert

Das innovative Verfahren besteht in einer Kurzbestrahlung durch Mikrowellen, mit der das Getreide vor dem Zermahlen unter Hochtemperatur ausgesetzt wird. „Damit wird das für diese Menschen schädliche Klebereiweiss nicht eliminiert, sondern nur seine molekulare Struktur verändert“, erklärt Projektleiterin und Hauptgeschäftsführerin Carmela Lamacchia.

Bisher ist das Verfahren unter Laborbedingungen an Darmzellen von Zöliakie-Patienten getestet worden. „Im laufenden Jahr wird die Technologie an der Universität vom Hampton unter klinischen Bedingungen auf seine Tauglichkeit überprüft“, so die junge Agrarwissenschaftlerin. Rund 18 Monate Entwicklungszeit waren zur Erreichung der vorindustriellen Phase erforderlich.



Lizenzverkauf geplant

„Wir werden nicht die fertigen Produkte, sondern die Lizenz für diese Technologie verkaufen“, unterstreicht Lamacchia abschliessend. Das Verfahren ist unter dem Namen „Gluten Friendly“ patentiert worden. Technisch und finanziell unterstützt worden war das Projekt vom süditalienischen Mehlfabrikanten Molino Casillo, der 1,5 Mio. Euro hineinsteckte. New Gluten World wurde im Rahmen des Premio Nazionale Innovazione 2015 als Start-up mit der besten Innovationsidee des Jahres prämiert.

 

Artikel von: pressetext.redaktion
Artikelbild: © ChameleonsEye – shutterstock.com



Über Sorin Barbuta

Ich habe bildende Künste studiert und arbeite seit vielen Jahren als freiberuflicher Graphik Designer. Da für mich selbständiges Arbeiten und Eigenverantwortung sehr wichtig sind, bin sehr gerne in der Welt des Web Content Managements unterwegs.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Nie mehr Gluten-Probleme: Neues Verfahren verändert Allergie-Eiweiss

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.