Auszeichnung für Schweizer Medizinforscher

29.01.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten werden 12 junge Forscherinnen und 14 Forscher aus Basel, Baselland, Bellinzona, Bern, Genf, Lausanne und Zürich in Zürich geehrt. Der diesjährige Pfizer Forschungspreis ist mit einem Preisgeld von 195.000 Schweizer Franken dotiert.

Die Stiftung Pfizer Forschungspreis fördert seit 1992 kontinuierlich die medizinische Forschung in der Schweiz. Mit den heutigen Preisträgern wurden insgesamt bereits 283 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ausgezeichnet.

Nasenflügel aus dem Labor

Wie zukünftig Drogensucht mit Stromstössen behandelt werden könnte, das Grippevirus ausgetrickst oder Nasenflügel im Labor wachsen könnten – darum geht es bei 3 der 13 vielversprechenden wissenschaftlichen Arbeiten, die beim heutigen Jubiläumsanlass ausgezeichnet werden.

Der Pfizer Forschungspreis geht an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an Schweizer Forschungsinstituten oder Spitälern zukunftsweisende Beiträge im Bereich Grundlagenforschung oder klinische Forschung erbrachten.

„Jährlich investiert Pfizer weltweit über 7 Milliarden Schweizer Franken in die Arzneimittelforschung. Wir brauchen weitere Innovationen, um Hoffnungen auf neue Therapien Realität werden zu lassen. Nur so können wir die Herausforderungen unserer alternden Gesellschaft anpacken und unseren Beitrag leisten, um bisher unheilbare Krankheiten heilen, lindern oder deren Ausbruch verhindern zu können“, so Pamela Alexa, CEO Pfizer AG.



Über den Pfizer Forschungspreis

Der Pfizer Forschungspreis hat sich als einer der renommiertesten Medizin-Forschungspreise der Schweiz etabliert. Seit 1992 wird er jährlich von der Stiftung Pfizer Forschungspreis auf Antrag von unabhängigen wissenschaftlichen Kommissionen in den Bereichen Grundlagenforschung und klinische Forschung verliehen. Mit der diesjährigen 25. Preisverleihung ehrt die Stiftung Pfizer Forschungspreis weitere 26 von nun insgesamt 283 Wissenschaftlern und fördert mit einer Preissumme von mittlerweile über 5.5 Millionen Schweizer Franken die medizinische Forschung in der Schweiz.

 

Artikel von: Stiftung Pfizer Forschungspreis
Artikelbild: © Pressmaster – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Auszeichnung für Schweizer Medizinforscher

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.