Passantin im Zürcher Langstrassenquartier überfallen

12.02.2016 |  Von  |  Kriminalität, News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Passantin im Zürcher Langstrassenquartier überfallen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Eine Passantin wurde am Mittwochabend, 10. Februar 2016, im Zürcher Langstrassenquartier von drei Unbekannten überfallen und beraubt. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Um ca. 21.15 Uhr ging eine 46-jährige Passantin durch die Neufrankengasse. Kurz nachdem sie in die Weichengasse abgebogen war, wurde sie plötzlich von drei Unbekannten mit Stichwaffen bedroht und aufgefordert, ihr Bargeld auszuhändigen. Die Frau liess ihre Rolltasche fallen, worauf die Räuber diese an sich nahmen und in unbekannte Richtung flüchteten. Das Opfer erlitt einen Schock.

Signalement der Täter:

  1. Unbekannter: ca. 18 bis 20 Jahre alt, 160 bis 170 cm gross, schlank, weisse Hautfarbe, sprach gebrochen Deutsch, dunkle Kleidung.
  2. Unbekannter: ca. 18 bis 20 Jahre alt, 170 bis 180 cm gross, schlank, weisse Hautfarbe, dunkle Kleidung.
  3. Unbekannter: 18 bis 20 Jahre alt, 170 bis 180 cm gross, schlank, brauner Teint, schwarz kurze gelockte Haare, dunkle Kleidung.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Vorfall an der Weichengasse, in unmittelbarer Nähe der Verzweigung Lang-/Lagerstrasse/Neufrankengasse oder zu den unbekannten Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

 

Artikel von: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: © Christopher Slesarchik – shutterstock.com



Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Passantin im Zürcher Langstrassenquartier überfallen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.