Gletscher schwindet – die Skilifte in Crans auch!

17.02.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Der Schwund des Plaine-Morte-Gletschers macht den Betreibern des Skigebiets von Crans-Montana (VS) immer mehr Probleme.

Nachdem sie bereits einen Skilift aufgeben mussten, ist nun auch der zweite bedroht.

Wo das Trassee dieses Skilifts verläuft, gibt es heute keinen Gletscher mehr, wie die Gemeinde Lenk im Simmental (BE) am Dienstag mitteilte. Die Remontées Mécaniques Crans-Montana-Aminona (CMA) müssen deshalb jeweils mit grossem Aufwand viel Schnee heranschaffen, damit sie den Lift in Betrieb nehmen können.

Dieses Problem will das Unternehmen CMA mit dem Bau einer Sesselbahn beheben, welche den Skilift ersetzen soll. CMA hat die Gemeinde Lenk gebeten, dafür die raumplanerischen Voraussetzungen zu schaffen. Die Berner Gemeinde, auf deren Gebiet sich der fragliche Skilift befindet, ist dazu bereit.

Sie hat laut ihrer Mitteilung mehrere Änderungen von kommunalen und regionalen Plänen und Reglementen in eine öffentliche Mitwirkung gegeben. Dies mit dem Ziel, dass der seit den 1970er-Jahren existierende Skibetrieb am südlichen Rand der Plaine Morte weiterbetrieben werden kann.



Die Mitwirkung dauert einen Monat lang, wie der Lenker Gemeindepräsident Christian von Känel auf Anfrage sagte.

 

Artikel von: sda/it via htr.ch
Artikelbild: © mountainpix – shutterstock.com



Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Gletscher schwindet – die Skilifte in Crans auch!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.