Schäden im Nervensystem: Vollständige Genesung vorstellbar

13.04.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Schlimme Verletzungen innerhalb des Nervensystems des Menschen, beispielsweise im Rückenmark, sind eventuell dank der neuen Erkenntnissen über den Fadenwurm Caenorhabditis elegans durch einen neu erforschten Eingriff an den Neuronen behandelbar.

Zu dieser Schlussfolgerung kommt eine neue Wissenschaftsarbeit der Boston University School of Medicine. „Wir kennen nun eine neue Art der Neuronen-Regeneration in Caenorhabditis elegans, die völlig unabhängig von zuvor entdeckten Regenerationswegen ist“, erklärt Co-Studienautor Christopher V. Gabel.


Der richtungsweisende Fadenwurm Caenorhabditis elegans für Paralyse-Therapie. (Bild: © royaltystockphoto.com – Shutterstock.com)

Der richtungsweisende Fadenwurm Caenorhabditis elegans für Paralyse-Therapie. (Bild: © royaltystockphoto.com – Shutterstock.com)


Die von den Forschern aus Boston ermittelte Erneuerungsweise ist verwandt mit einer Regenrationsart, die auch im Zentralnervensystem von Säugetieren vorkommt. Das bedeutet, dass die Forschung mit den Würmern zukünftig auch auf den Genesungsprozess bei Menschen mit Rückenmarksverletzungen oder Lähmungen übertragbar sein könnte.

Im Experiment nutzten die Forscher einen Laser, um Neuronen aufzuspalten und dann den Umfang der regenerativen Prozesse zu messen. Dabei entdeckten sie, dass sich die Neuronen nach dem Eingriff nicht nach dem bekannten Prinzip wiederherstellten, sondern sehr viel widerstandsfähiger waren. Das stellten die Forscher insbesondere fest, nachdem sie zwei verschiedene Stellen eines Neurons eingeschnitten hatten.

Komplette Genesung vorstellbar

Auch beim Menschen ist bereits festgestellt worden, dass sich Neuronen besser regenerieren, wenn sie an zwei verschiedenen Stellen bearbeitet werden. Das Team um Samuel Chung glaubt, dass Caenorhabditis elegans in dieser Hinsicht für den Menschen Modell stehen könnte und sich die Forschungsarbeiten übertragen lassen.


Erkrankungen im menschlichen Nervensystem könnten bald vollständig therapierbar sein. (Bild: © Sebastian Kaulitzki – Shutterstock.com)

Erkrankungen im menschlichen Nervensystem könnten bald vollständig therapierbar sein. (Bild: © Sebastian Kaulitzki – Shutterstock.com)


„Unsere Befunde könnten zu einer für den Menschen realisierbaren Therapie führen, welche die volle Gesundheit bei neurologischen Schäden wiederherstellt“, verdeutlicht Chung abschliessend. Detailierte Ergebnisse der aktuellen Forschungen werden online in der neuen Edition der „Proceedings of the National Academy of Sciences“ erscheinen.

 

Artikel von: pressetext.redaktion
Artikelbild: © Alex Mit – Shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schäden im Nervensystem: Vollständige Genesung vorstellbar

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.