Kantonspolizei Zürich verhaftet Menschenschmuggler

19.05.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Kantonspolizei Zürich verhaftet Menschenschmuggler
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Kantonspolizei Zürich hat den mutmasslichen Drahtzieher einer weltweit organisierten Gruppierung von Menschenschmugglern verhaftet. Es handelt sich um einen 47-jährigen Mann aus Sri Lanka, der in der Stadt Zürich wohnte. Die Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich in enger Zusammenarbeit mit der spezialisierten Staatsanwaltschaft II des Kantons Zürich geführt.

Der Mann wird verdächtigt, als Teil einer weltweit organisierten Gruppierung jeweils die verschiedenen Etappen der Reisen sowie die Unterkünfte und Flüge für die meist aus Sri Lanka stammenden schleppungswilligen jungen Männer organisiert und koordiniert zu haben.

Für die illegalen Grenzübertritte wurden nebst gefälschten, verfälschten oder nicht zustehenden Dokumenten verwendet. Im Zuge der Ermittlungen konnten mehrere junge Männer aus Sri Lanka identifiziert werden, welche zwischenzeitlich bereits widerrechtlich in die Schweiz beziehungsweise in den Schengenraum eingereist waren.

Inzwischen wurde das Ermittlungsverfahren auf weitere strafbare Handlungen unter anderem im Vermögensbereich ausgeweitet. Ein Urteil liegt noch nicht vor.

 

Artikel von: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: © Triggerhappy901 – Shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kantonspolizei Zürich verhaftet Menschenschmuggler

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.