Wildhaus: Bergsteigerin tödlich verunglückt

23.05.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Eine 28-jährige Bergsteigerin ist am Sonntagnachmittag (22.05.2016), kurz vor 13:00 Uhr, an der Schattenwand im Alpstein tödlich verunglückt. Auf der Höhe ihres 29-jährigen Kletterpartners hatte sich ein Stein losgelöst, der die Frau am Helm traf.

Dem 29-jährigen Mann gelang es, zu seiner schwer verletzten Kletterpartnerin zurückzuklettern und mit der Hilfe von weiteren Kletterern die Rega zu alarmieren. Als der Notarzt der Rega bei der Frau eintraf, konnte dieser nur noch ihren Tod feststellen.

Aufgrund des hochalpinen Geländes wurde die Seilschaft von der Rega ins Tal geflogen. Spezialisten vom Alpinkader der Kantonspolizei St.Gallen untersuchen nun den genauen Unfallhergang. Die gut ausgerüstete 28-jährige Bergsteigerin war im Kanton St.Gallen wohnhaft.

 

Artikel von: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Weekender73, Wikimedia, CC (Symbolbild)



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wildhaus: Bergsteigerin tödlich verunglückt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.