Gadget bringt Hunde „zum Reden“

18.06.2016 |  Von  |  Tierwelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Mit dem smarten Tracker „Tracy“ können sich Hunde ihrem Frauchen oder Herrchen mitteilen. Das Gadget analysiert mittels Künstlicher Intelligenz das Verhalten des Trägers und zeigt an, ob der Vierbeiner genügend isst, trinkt und sich ausreichend bewegt.

Das Interesse der Hundebesitzer ist auf jeden Fall gegeben: Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo hat die Werbekampagne zum Gerät ihr Ziel von 10.000 Dollar bereits mehr als verdoppelt.

Tracken, was der Hund so treibt

Tracy besteht aus einer Ladestation und dem Tracker, der etwa die Grösse einer Streichholzschachtel hat und direkt am Hundehalsband angebracht wird. Der Tracker muss nur alle sechs Monate aufgeladen werden, verfügt über GPS und ist wasserdicht. Um die erhobenen Daten anzuzeigen, braucht der Nutzer ausserdem die dazugehörige Smartphone-App. In dieser wird anschaulich dargestellt, was der Vierbeiner den ganzen Tag über treibt und ob er bald wieder sein Geschäft verrichten muss.

„Wir verwenden Künstliche Intelligenz, um zu tracken, was dein Hund Tag für Tag macht. So kannst du lernen, was für deinen pelzigen Freund normal ist und was nicht. Das heisst, Tracy wird klüger, je öfter sie verwendet wird“, heisst es in der App-Beschreibung. Die Informationen, die der Tracker erhebt, lassen sich individualisieren und genau auf das eigene Tier und die entsprechende Rasse abstimmen.



GPS und Gewichtsreduktion

Auch die Ortung per GPS könnte für so manchen abenteuerlustigen Vierbeiner die Rettung sein: User können eine „sichere Zone“ einstellen, in der sich ihr Liebling frei bewegen darf. Sobald diese verlassen wird, erscheint eine Warnung auf dem Smartphone-Display. Daneben kann Tracy aber auch klassische Funktionen eines Fitness-Trackers für Menschen übernehmen: So können zum Beispiel Abnehmziele für Vierbeiner eingestellt werden, die ein paar Kilo zu viel auf den Rippen haben.

Hier geht’s zur Indiegogo-Kampagne.

 

Artikel von: pressetext.redaktion
Artikelbild: © Andreas Berheide – Shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Gadget bringt Hunde „zum Reden“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.