Fussball-Wetten: Tipster machen Sportfans arm

23.06.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Fussball-Wetten: Tipster machen Sportfans arm
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Fussball-EM ist bereits in vollem Gange. Das freut besonders eine Berufssparte, die von der Wettfreudigkeit der Fans profitiert – und vor allem von den schlechten Tipps, die im Social Web kursieren.

Die BBC warnt nun davor, den Social-Media-Hinweisgebern blindlings zu vertrauen. Laut Interviewpartner Chris Meredith ist etwa die Hälfte der „Tipster“ mit Wettbüros im Geschäft, was bedeutet, dass diese von den Verlusten der Fans profitieren.

„Tipster“ machen Kasse mit Links

Wenn kostenlos auf Social Media Wetttipps verteilt werden, lässt das so manches Glücksspielerherz höher schlagen. Was viele aber nicht wissen: Wenn man sich über die von den Hinweisgebern beigefügten Links beim Wettbüro anmeldet, kommt das auch dem „Tipster“ zugute. Entweder gibt es Fixbeträge für jede neue Anmeldung oder – wie in den meisten Fällen – wandern 30 Prozent von dem Geld, das die Glücksspieler verlieren, in die Tasche der Hinweisgeber.

Chris Meredith analysiert hauptberuflich solche „Tipster“ für „Casual Gambler“. Der BBC sagte er: „Es erscheint etwas seltsam, dass sie Menschen finanzielle Ratschläge geben, wenn sie in Wahrheit von deren Verlusten profitieren, aber das ist genau das, was sie tun. Auf Dauer möchten sie, dass sich verlierende Glücksspieler über ihre Links anmelden, weil sie dadurch ihr Geld verdienen.“



Wettsucht-Falle

Auch der britische Thinktank Demos sieht Gefahren darin, Hinweisgebern auf Facebook und Twitter zu folgen. Glücksspieler folgen online meist einer Vielzahl solcher Accounts. Forscher Alex Krasodomski-Jones: „Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dass es ein potenzielles Risiko für Menschen gibt, die gerne wetten, zu weit in diese Sache hineingezogen zu werden, wenn sie dauernd mit Empfehlungen und Tipps überschwemmt werden.“ Bis dato gibt es auch noch keine gesetzlichen Regulierungen für die neue Generation der nur scheinbar neutralen Social-Media-Hinweisgeber.

 

Artikel von: pressetext.redaktion
Artikelbild: © sdecoret – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Fussball-Wetten: Tipster machen Sportfans arm

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.