Mann von Heuballen erdrückt

05.07.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Zu einem tragischen Unglück kam es am Montag, 4. Juli 2016, im Undergirlen in der Gemeinde Ebnat-Kappel. Wie die zuständige Kantonspolizei Sankt Gallen mitteilt, wurde ein 34-jähriger Mann von einer 600 Kilogramm schweren Heuballe erdrückt.

Das Unglück ereignete sich gegen 10 Uhr am Vormittag, während mehrere Männer auf einer Wiese damit beschäftigt waren, verschiedenste Heuarbeiten auszuführen. Der 34-Jährige lenkte einen Traktor, an welchem eine Heuballenpresse angehängt war.

Er hielt offenbar den Traktor auf der Wiese an und verliess diesen. Seine Kollegen fanden ihn später unter einem Heuballen liegend vor. Trotz Aufgebot eines Rettungsteams und der Rettungsflugwacht konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden. Die näheren Umstände des Unfalls sind nicht bekannt.

 

Artikel von: Kantonspolizei Sank Gallen
Artikelbild: © James BO Insogna – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mann von Heuballen erdrückt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.