„MySports“: Neuer TV-Sender für die Schweiz

07.07.2016 |  Von  |  News, Sport
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Im nächsten Jahr geht in der Schweiz ein neuer Sportsender an den Start – „MySports“ heisst das Programm, das sich zunächst auf Eishockey fokussieren wird. Die medialen Verwertungsrechte mit der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) sind jedenfalls schon geklärt. Aber der Saison 2017/2018 wird MySports-Betreiber UPC sein Programmangebot für qualitativ hochwertige und innovative Live-Sport-Unterhaltung mit eigenen Redaktionen beginnen.

Dank eines kombinierten Basic- und Premium-Modells und mit Hilfe von Partnern – unter anderem Quickline, net+ oder Citycable der Stadt Lausanne – erhalten damit mehr als 3 Millionen Kunden Zugang zum Schweizer Eishockeysport. Durch die Rechtevergabe wird UPC Lizenz-Vertragspartner der SIHF.

Basic- und Premium-Kanäle

„Der Sender wird in allen Regionen der Schweiz zu sehen sein und in drei Sprachen verbreitet. Der Mix aus einem Basic-Kanal, der in jedem Angebot enthalten ist, und mehreren Premium-Kanälen über Zusatzabonnements macht MySports einzigartig. Der Basic-Kanal ist Teil jedes Grundangebots und kann ohne Zusatzkosten empfangen werden; das ist uns sehr wichtig“, so Roger Feiner, Vice President Content Strategy von UPC.

„Zu Beginn starten wir mit dem Fokus auf Eishockey. Der Schweizer Eishockeysport hat eine grosse Strahlkraft, insbesondere ausserhalb grosser Zentren. Das passt zu unserer Philosophie, auch regional in eine Top-Versorgung mit unserem Breitband-Kommunikationsnetz zu investieren. Das Potential für noch mehr Sport ist auf jeden Fall da. Wir sehen den Sender in Zukunft auch als Plattform für andere Sportarten, die den Weg ins Fernsehen bislang nicht oder nur schwer gefunden haben.“


Im Sommer 2017 geht in der Schweiz der neue Sport-Sender MySports an den Start. (Bild: © Dmitri Ma - shutterstock.com)

Im Sommer 2017 geht in der Schweiz der neue Sport-Sender MySports an den Start. (Bild: © Dmitri Ma – shutterstock.com)


Multimedial – typisch für MySports

MySports möchte mit Live-Eishockey bei den Zuschauern ebenso punkten, wie durch kurzweilige Talks und sportnah sorgfältig recherchierte Hintergrundberichte zu Athleten, Taktik, Technik oder Material. Es wird neuartige Spiel-Analysen und Grafiken geben sowie spannende Kameraeinstellungen und Statistiken. Neu ist, dass neben allen NLA-Spielen und wöchentlichen NLB-Spielen auch Matches der Schweizer Herren- und Damen-A-Nationalmannschaft und sogar der U-20 Nationalmannschaft live angeboten werden.

Im Basic-Kanal von MySports wird wöchentlich mindestens ein Live-Spiel der Schweizer Eishockeyliga zu sehen sein; ebenso Analysen und Studiogespräche. Mit Zusatzoptionen oder über On-Demand können sich sportbegeisterte Kunden in Form von Abonnements oder Einzelabrufen noch mehr Live-Unterhaltung in die Wohnzimmer holen – empfangbar über TV, Internet und Mobile; jederzeit und überall.

MySports wird für alle Kunden von UPC sowie seiner Verbreitungspartner auch mobil über Handy oder Tablet frei verfügbar sein. Bei UPC erfolgt dies im Internet über www.horizon.tv und die Horizon Go App.

Plattform für möglichst viele Zuschauer

Im Hinblick auf die Neuvergabe der Rechte hat UPC bereits mit 14 Mitgliedern des Verbands SUISSEDIGITAL Verbreitungsverträge für MySports abgeschlossen und geht damit für die Schweiz einen neuartigen Weg. Dies eröffnet dem Schweizer Sport eine neue und grössere Plattform als bisher.

 

Artikel von: UPC
Artikelbild: © Csaba Peterdi – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

„MySports“: Neuer TV-Sender für die Schweiz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.