Unbekannter in Aare gefallen

18.07.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Sonntagabend ist ein bislang nicht identifizierter Mann in Solothurn in die Aare gefallen. Schon nach kurzer Zeit konnte er nicht mehr an der Wasseroberfläche gesichtet werden. Bislang blieben die sofort eingeleiteten Suchmassnahmen unter Beteiligung eines Helikopters der REGA erfolglos. Die Kantonspolizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Am Sonntagabend, 17. Juli 2016, hielt sich ein Mann, dessen Identität derzeit nicht bekannt ist, am Kreuzackerquai in Solothurn auf. Gemäss derzeitigen Erkenntnissen verlor er um zirka 20.15 Uhr aus noch unbekannten Gründen das Gleichgewicht und fiel von der Aaremauer in die Aare. Kurz darauf wurde er an der Wasseroberfläche nicht mehr gesehen.

Trotz unverzüglich eingeleiteten Suchmassnahmen konnte dieser bis zur Stunde nicht gefunden werden. Hergang und Identität bilden Gegenstand der eingeleiteten Untersuchungen. Im Einsatz standen mehrere Polizeiangehörige, zwei Polizeiboote und ein Helikopter der REGA. Die Suchmassnahmen wurden heute Morgen fortgesetzt.

Personen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen, Telefon 032 627 71 11.

 

Artikel von: Polizei Kanton Solothurn
Artikelbild: Aare bei Solothurn – Symbolbild (© Denis Linine – shutterstock.com)



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Unbekannter in Aare gefallen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.