Tragischer Badeunfall im Zürichsee

19.07.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Ein junger Mann ist am Montagnachmittag (18. Juli 2016) in Horgen ums Leben gekommen. Er ertrank bei einem Badeunfall im Zürichsee.

Die Meldung ging kurz nach 14.00 Uhr bei der Kantonspolizei Zürich ein. Demnach sei es in der Nähe der früheren Papierfabrik zu einem Badeunfall gekommen. Kurze Zeit danach trafen die Taucher des Seepolizeizuges ein.

Sie konnten den Mann aus drei Metern Tiefe bergen, etwa zehn Meter vom Ufer entfernt. Es handelt sich um einen 23-jährigen Mann aus Pakistan. Trotz sofortiger Reanimation verstarb er noch vor Ort.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen Funktionäre der Gemeindepolizei sowie der Feuerwehr Horgen, ein Ambulanzteam des Spitals Horgen sowie der Seerettungsdienst Horgen im Einsatz.

 

Mitteilung von: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild (© FatVogel – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Tragischer Badeunfall im Zürichsee

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.