Trike mieten oder gleich kaufen? – Teil 2

20.07.2016 |  Von  |  Allgemein, Konsum
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Vergleich zu früheren Jahren hat die Anzahl an Trikes auf den Strassen deutlich zugenommen. Und der Trend, mit einem Trike erlebnisreiche Touren zu unternehmen, ist nach wie vor ungebrochen.

Da stellt sich die Frage, ob man ein Trike mieten oder alternativ einen Kauf in Erwägung ziehen soll. Für Anfänger auf einem solch aussergewöhnlichen Fahrzeug ist es durchaus empfehlenswert, erste Erfahrungen auf einem gemieteten Trike zu machen und später zu entscheiden.

Welches Ziel wird verfolgt?

In der Schweiz gibt es inzwischen einige Anbieter, die sich auf die Vermietung und den Trike-Verkauf spezialisiert haben. Gerade für Anfänger auf einem dreirädrigen Gefährt ist der Besuch bei einem autorisierten Händler nur zu empfehlen. Die geschulten Mitarbeiter richten ihr erstes Augenmerk darauf, über welche Fahrerfahrung mit einem Trike Interessierte bereits verfügen. Nicht minder wichtig ist es für das Personal zu erfahren, welche Zielsetzung verfolgt wird.


Im Vergleich zu früheren Jahren hat die Anzahl an Trikes auf den Strassen deutlich zugenommen.

Im Vergleich zu früheren Jahren hat die Anzahl an Trikes auf den Strassen deutlich zugenommen.


Die persönlichen Vorstellungen sind ja bekanntlich unterschiedlich. Manch einer bevorzugt schnelles und dynamisches Fahren in der Schweiz und den Nachbarländern, andere wiederum bevorzugen das gemütliche Reisen in der näheren Umgebung und im Alpenraum und legen dabei weniger Wert auf PS-starke Fahrzeuge. Bei einer kompetenten Beratung werden die Stärken der verschiedenen Trikes dargestellt, um die jeweiligen Vorstellungen der Kunden in Einklang zu bringen. Und da ist es schon wichtig, sich einem versierten Partner anzuvertrauen.


Anzeige

Trike Zürcher Oberland

Trike Zürcher Oberland

Vogelsangstrasse 27

CH-8307 Effretikon

+41 (0)52 343 05 97 (Tel.)

+41 (0)52 343 06 24 (Fax)

info@trike-zuercher-oberland.ch (Mail)

www.trike-zuercher-oberland.ch (Web)

Ein Trike kann jeder mit einem Führerausweis der Kategorie B fahren .


Mieten oder anschaffen?

In der Region Zürich ist Trike Zürcher Oberland der kompetente Ansprechpartner, wenn es um das Mieten oder Kaufen eines dreirädrigen Fahrzeugs geht. Eines der Standbeine des Unternehmens ist die Vermietung von Trikes. Zur Auswahl stehen verschiedene Fahrzeuge namhafter Hersteller. Während die Trikes „Fox Edition“ und „Tiger Edition“ für jeweils zwei Personen ausgelegt sind, finden auf den Trikes „Family“ und Trike Boom-Mustang „Family“ jeweils drei Personen Platz. Natürlich stehen die Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite, damit das Fahren mit dem Trike zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Zudem bietet Trike Zürcher Oberland bei Trike-Touren gemeinschaftliche Erlebnisse an. Für eine eintägige geführte Tour rund um den Bodensee lässt sich problemlos ein Trike mieten, um auf diese Weise vielleicht erste Erfahrungen zu sammeln und das ganze besondere Feeling auf einem aussergewöhnlichen Fahrzeug zu erleben. Es wird zudem eine mehrtägige Tour ins benachbarte Deutschland angeboten. Dabei geht es in den herrlichen Schwarzwald mit seinen beschaulichen Ortschaften und prächtigen Höfen. Für die Teilnahme an dieser Reise muss man nicht zwingend ein Trike mieten, sondern kann auch auf seinem eigenen Fahrzeug daran teilnehmen.


In der Region Zürich ist Trike Zürcher Oberland der kompetente Ansprechpartner, wenn es um das Mieten oder Kaufen eines dreirädrigen Fahrzeugs geht.

In der Region Zürich ist Trike Zürcher Oberland der kompetente Ansprechpartner, wenn es um das Mieten oder Kaufen eines dreirädrigen Fahrzeugs geht.


Manch einer hegt nach den ersten Touren auf einem Trike den Wunsch, selbst ein solches Fahrzeug zu besitzen. Auch dafür ist Trike Zürcher Oberland der ideale Partner. Zum Verkauf stehen immer wieder neue oder Occasions-Trikes der Firma Rewaco an, welche zu fairen Preisen angeboten werden. Die gebrauchten Trikes sind natürlich servicegepflegt und werden als MFK verkauft. Es versteht sich von selbst, dass vor dem Kauf eine Probefahrt vereinbart werden kann. Neben Vermietung und Verkauf übernimmt das Unternehmen Wartungsarbeiten und bietet eine Überwinterung für Trikes an.

Fazit

Trike-Touren sind einzigartig und gewinnen immer mehr Anhänger. Für gelegentliche Touren ist das Mieten eines Trikes eine Überlegung wert, während sich der Kauf lohnt, wenn man regelmässig mit diesen aussergewöhnlichen Fahrzeugen unterwegs sein möchte.

 

Artikelbilder: © Trike Zürcher Oberland



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Trike mieten oder gleich kaufen? – Teil 2

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.