Rueun: Auto überschlagen – Fahrer ohne Führerausweis

21.07.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Donnerstagmorgen ist ein 65-jähriger Autofahrer in Rueun (Kanton Graubünden) mit einem Pfosten kollidiert. Das Auto überschlug sich. Der Lenker erlitt leichte Verletzungen.

Der Automobilist fuhr um 4.20 Uhr auf der Oberalpstrasse von Tavanasa in Richtung Ilanz. In Rueun geriet er neben die Fahrbahn und kollidierte mit einem Pfosten eines Werbebanners.

Sein Fahrzeug überschlug sich und kam auf der angrenzenden Auslaufzone für Pferde auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Pferde hielten sich zum Unfallzeitpunkt im Stall auf. Der Lenker des Personenwagens konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien.

Bei der Kontrolle des Lenkers stellte sich heraus, dass er trotz Führerausweisentzug gefahren ist. Der leicht verletzte Mann wurde mit der Ambulanz ins Spital Ilanz transportiert.

 

Artikel von: Kantonspolizei Graubünden
Artikelbild: © Kantonspolizei Graubünden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rueun: Auto überschlagen – Fahrer ohne Führerausweis

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.