Schon in jungen Jahren – Social Media beim Frühstück

29.07.2016 |  Von  |  Gesellschaft, News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Das Hantieren mit Smartphone, Handy oder Tablet gehört für viele Kinder zum täglichen Leben. Nicht selten kommen dabei andere Dinge zu kurz – zum Beispiel das Frühstück. Das hat jetzt eine Befragung von Kellogg’s unter rund 2‘000 britischen Eltern ergeben.

55 Prozent der Kinder im Vereinigten Königreich sind danach schon vor dem Frühstück in sozialen Netzwerken aktiv. Ein Viertel der Schulkinder beschäftigt sich während der ersten Mahlzeit des Tages mit Snapchat oder Instagram, weitere 30 Prozent schauen beim Essen YouTube-Videos an.

Väter sind dabei anscheinend besonders grosszügig. Wenn „Er“ fürs Frühstück zuständig ist, konsumieren die Kinder mehr (soziale) Medien: Das Stöbern auf YouTube wird um zehn Prozent, Fernsehen wird um neun Prozent und der Upload von Bildern, Videos und Texten auf Social Media um sechs Prozent wahrscheinlicher als unter mütterlicher Obhut.

Reiche Eltern sind grosszügiger

Auch das Einkommen der Eltern spielt eine Rolle: Wer mehr verdient, erlaubt den Kindern eher das Herumspielen mit Smartphone & Co beim Essen. Die Hälfte der Eltern mit einem Jahreseinkommen zwischen 80‘000 und 120‘000 Euro spricht morgens kein Social-Media-Verbot aus, in niedrigeren Einkommensstufen verzichten hingegen nur 18 Prozent darauf.

Zwei Drittel der Eltern in hohen Positionen und stressigen Jobs gaben sogar zu, den Kindern beim Frühstück Tablets und Smartphones in die Hand zu drücken, damit sie sich selbst besser auf den Arbeitstag vorbereiten können. YouTube ist sowohl bei Familien mit niedrigem als auch mit hohem Einkommen die beliebteste Massnahme, um Kinder beim Frühstück zu unterhalten.

 

Artikel von: pressetext.redaktion
Artikelbild: © aodaodaodaod – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schon in jungen Jahren – Social Media beim Frühstück

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.