Schaffhauser Polizei – Sicherheit für Schulkinder

15.08.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

In dieser Woche führt die Schaffhauser Polizei anlässlich des Schulbeginns eine Sicherheitsaktion durch, die von Montag, 15. August, bis Freitag, 19. August, dauern wird. Die Aktion findet zusammen mit der TCS Sektion Schaffhausen und der ACS Sektion Schaffhausen an diversen Standorten statt. Schulklassen unterstützen dabei tatkräftig.

Die Schaffhauser Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer um besondere Rücksichtnahme und Aufmerksamkeit im Hinblick auf Schulkinder. Sichtbares Zeichen dieser Aufforderung ist der Slogan „Rad steht – Kind geht“, der auf den Pneus von Polizeifahrzeugen zu sehen ist.


Zu verstärkter Aufmerksamkeit bei Schulbeginn mahnt die Schaffhauser Polizei Autofahrer. (Bild: © Schaffhauser Polizei)

Zu verstärkter Aufmerksamkeit bei Schulbeginn mahnt die Schaffhauser Polizei Autofahrer. (Bild: © Schaffhauser Polizei)


Bereits am Montagmorgen begann die Schaffhauser Polizei in der Nähe des Schulhauses Steig mit der Sicherheitsaktion. Zusammen mit Schulkindern werden die Polizisten unter dem Motto „Gefahren auf dem Schulweg – aus Sicht von Kinderaugen“ während der ganzen Woche an verschiedenen Standorten in der Stadt Schaffhausen, Stetten, Dörflingen, Hallau und Rüdlingen/Buchberg Verkehrskontrollen durchführen. Schulkinder verteilen dabei Schokoladetafeln, deren Verpackung sie selbst kreativ gestaltet haben, an die Autofahrer.


Die Schaffhauser Polizei führt diese Woche eine Sicherheitsaktion zu Schulbeginn durch. (Bild: © Schaffhauser Polizei)

Die Schaffhauser Polizei führt diese Woche eine Sicherheitsaktion zu Schulbeginn durch. (Bild: © Schaffhauser Polizei)


Rücksicht nehmen und vorsichtig sein

Hauptziel der Schaffhauser Polizei ist es, alle Verkehrsteilnehmer auf das korrekte Verhalten an Fussgängerstreifen – insbesondere im Bereich von Schulen – aufmerksam zu machen. Die Polizei bittet Autofahrer darum, folgende Verhaltensregeln zu beachten:

  • In unmittelbarer Umgebung von Schulhäusern und Kindergärten ist Vorsicht und erhöhte Bremsbereitschaft gefordert.
  • Bei Fussgängerstreifen muss immer vollständig angehalten werden, wenn ein Kind die Fahrbahn überqueren möchte. Kinder lernen im Verkehrsunterricht der Schaffhauser Polizei, den Fussgängerstreifen erst dann zu überqueren, wenn ein Fahrzeug stillsteht.
  • Kein Winken – kein Handzeichen – keine Lichthupe.
  • Kinder könnten losrennen, ohne auf weitere Gefahren – zum Beispiel den Gegenverkehr – zu achten.

 

Artikel von: Schaffhauser Polizei
Artikelbild: © Schaffhauser Polizei



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schaffhauser Polizei – Sicherheit für Schulkinder

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.