Polizei Basel-Landschaft: auf Nachwuchssuche

16.08.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Nachwuchs. Aus diesem Grund wird es in den kommenden Wochen und Monaten wieder einige Informationsveranstaltungen geben. Dort können sich Interessierte über den Polizeiberuf näher informieren.

Eine erste Veranstaltung dieser Art ist vorgesehen für:

Montag, 22. August 2016, 19.00 Uhr, in Liestal

(Filmsaal der Kaserne Liestal, Kasernenstrasse 13, Zugang via Kantinenweg, bei der Schranke)

Dabei wird die Struktur der Polizei Basel-Landschaft, die Rekrutierung und die Ausbildung an der Polizeischule vorgestellt. Es wird ein Imagefilm der Polizei Basel-Landschaft gezeigt und selbstverständlich werden Fragen zum Polizeiberuf beantwortet.

Interessierte Männer und Frauen sind herzlich eingeladen. Sie erhalten die einmalige Gelegenheit, einen vertieften Einblick in die Tätigkeit der Polizei zu nehmen und sich ausführlich zu informieren.

Die Anmeldung erfolgt verbindlich unter www.polizei.bl.ch – Eintritt ist natürlich frei.

Die nächste Info-Veranstaltung gibt’s am Montagabend, 17. Oktober 2016, in Reinach BL. Die Polizei Basel-Landschaft hofft, auf diesem Weg interessante, junge Menschen für sich zu gewinnen.

 

Artikel von: Polizei Basel-Landschaft
Artikelbild: Symbolbild (© ChiccoDodiFC – shutterstock.com)



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Polizei Basel-Landschaft: auf Nachwuchssuche

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.