Mammern: Fussgängerin von BMW schwer verletzt – Fahrer gesucht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Eine Fussgängerin wurde am Mittwochabend zwischen Mammern und Steckborn von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Die 46-jährige Frau ging um 21.05 Uhr mit ihrem Hund im Gebiet Freienstein und Seefried, 600 Meter vor dem Ortseingang von Mammern, auf der linken Seite der Hauptstrasse H13. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wurde sie von einem aus Mammern kommenden Personenwagen erfasst und zu Boden geschleudert.

Die Frau wurde schwer verletzt. Nach der Erstversorgung durch Passanten, Notarzt und Rettungsdienst wurde sie mit der Rega ins Spital geflogen. Der Fahrer des Personenwagens setzte seine Fahrt Richtung Steckborn fort, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern. Aufgrund des am Unfallort sichergestellten rechten Aussenspiegels dürfte es sich um einen silbergrauen BMW handeln.

Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sicherte die Spuren am Unfallort. Während der Unfallaufnahme blieb die H13 während rund drei Stunden gesperrt. Die Ortsfeuerwehr Mammern und die Stützpunktfeuerwehr Steckborn leiteten den Verkehr um.

Zeugenaufruf:

Wer Angaben zum Unfall und zum silbergrauen BMW machen kann, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Steckborn unter der Nummer 052 725 46 00 zu melden.

 

Artikel von: Kantonspolizei Thurgau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mammern: Fussgängerin von BMW schwer verletzt – Fahrer gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.