Dällikon: Hanf-Indoor-Anlage ausgehoben

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagmorgen (26.8.2016) in Dällikon eine Hanf-Indoor-Anlage ausgehoben und einen Mann festgenommen.

Aufgrund polizeilicher Ermittlungen bestand der Verdacht, dass in einem Mehrfamilienhaus Hanf angebaut wird.

Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten stiessen die Polizisten auf eine Indooranlage mit rund 150 Hanfpflanzen. Zudem stellten die Polizisten ungefähr 1,3 Kilogramm Marihuana und zirka 1’500 Franken Bargeld sicher. Die gesamte technische Einrichtung (Bewässerungs-, Licht und Belüftungsanlagen) wurden ebenfalls sichergestellt und anschliessend fachgerecht entsorgt. Der Betreiber, ein 33-jähriger Schweizer, wurde festgenommen. Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

 

Artikel von: Kantonspolizei Zürich



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Dällikon: Hanf-Indoor-Anlage ausgehoben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.