Beifahrerin greift in St. Margrethen ein – Auto landet in Graben

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am frühen Samstagmorgen (27.08.2016) ist ein Personenwagen im Strassengraben gelandet, weil sich die beiden Insassen gestritten haben. Dabei wurde niemand verletzt.

Zusammen mit seiner 25-jährigen Freundin befuhr ein 30-jähriger Mann mit deren Auto die Autobahn A1 in Richtung Chur. Um 02:30 Uhr gerieten die beiden in einen Streit miteinander. Kurz vor der Ausfahrt St. Margrethen eskalierte die Auseinandersetzung und die 25-Jährige zog in voller Fahrt die Handbremse. In der Folge geriet der Wagen ins Schleudern und kam schliesslich rechts von der Fahrbahn ab, wo er im Strassengraben zum Stillstand kam. Durch die ausgerückten Funktionäre der Kantonspolizei St. Gallen wurde festgestellt, dass sowohl der Lenker als auch die Mitfahrerin alkoholisiert waren. Die beiden Streithähne werden mit empfindlichen Bussen rechnen müssen.

 

Artikel von: Kantonspolizei St. Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Beifahrerin greift in St. Margrethen ein – Auto landet in Graben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.