Politische Gespräche in Alpbach

27.08.2016 |  Von  |  News, Politik
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Am 28. August beginnen in Alpbach die Politischen Gespräche in Alpach. Angesichts der derzeitigen Krisen in der Welt dürfte den Teilnehmern der Diskussionsstoff nicht ausgehen. Auf der Agenda stehen aussenpolitische Konflikte, Menschenrechte sowie gemeinsame Strategien in der Asylkrise.

Die Konsequenzen des Brexit-Entscheids werden ebenso Thema sein wie die angespannten Beziehungen zur Türkei. Neben den Aussenministern Sebastian Kurz (Österreich), Pawlo Klimkin (Ukraine) und Miroslav Lajcak (Slowakei) wird auch der österreichische Innenminister Wolfgang Sobotka beim Europäischen Forum Alpbach erwartet. Nathalie Tocci, Sonderberaterin von Federica Mogherini, wird sich der Diskussion über die künftige EU-Aussenpolitik-Strategie stellen.

Analytische Perspektiven bringen Cathryn Clüver, Politikwissenschaftlerin und Geschäftsführerin des „The Future of Diplomacy Project“ an der Harvard University sowie Heather Grabbe, Geschäftsführerin des Open Society European Policy Institute in Brüssel mit zu den dreitägigen Gesprächen.

Zeitgleich Startschuss zu den Rechtsgesprächen

Koen Lenaerts, Präsident des Europäischen Gerichtshofes wird als Eröffnungsredner die zweitägigen Gespräche beginnen. Mit Bezug auf das Generalthema „Neue Aufklärung“ werden nationale wie internationale SprecherInnen einen kritischen Abgleich vornehmen – zwischen dem bestehenden Rechtssystem, basierend auf den Gleichheitsgrundsätzen der Aufklärung, und den komplexen Lebensrealitäten der Gegenwart. Im Zentrum der Debatten werden auch aktuelle Verstösse gegen die Menschenrechte stehen.

Alle Podiumsdiskussionen werden ebenso wie der Eröffnungsvortrag der Politischen Gespräche mit dem Schweizer Dramatiker Lukas Bärfuss (Sonntag, 15.00 Uhr) per Livestream übertragen.

 

Artikel von: Europäisches Forum Alpbach
Artikelbild: Symbolbild (© Maxim Tarasyugin – shuttestock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Politische Gespräche in Alpbach

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.