Zeugenaufruf: Velofahrerin bei Unfall in Grossaffoltern schwer verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Grossaffoltern hat sich am Samstagvormittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Eine Velofahrerin musste in kritischem Zustand ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Die Meldung zu einem Unfall in Grossaffoltern ging bei der Kantonspolizei Bern am Samstag, 27. August 2016, kurz nach 1015 Uhr, ein. Gemäss ersten Erkenntnissen waren eine Velofahrerin und ein landwirtschaftlicher Anhängerzug zeitgleich auf der Ammerzwilstrasse von Ammerzwil herkommend in Richtung Grossaffoltern unterwegs gewesen, als die beiden Fahrzeuge auf Höhe der Hausnummer 13 aus noch zu klärenden Gründen seitlich zusammenstiessen.

Die 77-jährige Velofahrerin wurde beim Unfall schwer verletzt. Sie musste mit der Rega ins Spital geflogen werden und befindet sich in kritischem Zustand. Der Verkehr auf der Ammerzwilstrasse wurde während der Unfallarbeiten für rund zwei Stunden wechselseitig geführt.

Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern und einem Rega-Team auch Angehörige der Feuerwehr Wegro. Die Kantonspolizei Bern hat zur Klärung des genauen Unfallhergangs Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 85 31 zu melden.

 

Artikel von: Kantonspolizei Bern



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zeugenaufruf: Velofahrerin bei Unfall in Grossaffoltern schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.