Dreien: Unfall mit unklarem Hergang – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagabend (27.08.2016), um 18 Uhr ist auf der Höhe Wilenau/Gonzenbach, unterhalb der Verbindungsstrasse Dreien-Auli, in der Waldböschung liegend eine betagte Frau verletzt aufgefunden worden. Ihr Rollator lag umgekippt am Strassenrand.

Noch ist unklar, ob es sich um einen Verkehrsunfall mit unbekannter Beteiligung handelt, weshalb die Bevölkerung um Mithilfe gebeten wird.

Die 91-jährige Frau begab sich am Morgen wie üblich auf ihren Spaziergang. Nachdem sie von ihren Angehörigen bereits den ganzen Tag über vermisst wurde, wurde sie am Abend zufällig von zwei aufmerksamen Passanten gefunden. Den beiden Männern im Alter von 17 und 34 Jahren, welche unabhängig voneinander gleichzeitig am Ereignisort vorbei fuhren, fiel der am Strassenrand liegende Rollator auf. Die beiden hielten an und stiegen das Waldbord hinab in Richtung Bachbett. Schliesslich konnten die Männer die Seniorin etwa 40 Meter unterhalb der Strasse, in Ästen verkeilt gefunden werden. Die Frau war erheblich verletzt und stark unterkühlt.

Die Polizei bittet Personen, welche Hinweise zu diesem Unfall machen können, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, Telefon 058 229 81 00, zu melden.

 

Artikel von: Kanton St.Gallen



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Dreien: Unfall mit unklarem Hergang – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.