Frauenfeld: Auf Strolchenfahrt verunfallt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein 17-Jähriger entwendete am frühen Samstagmorgen das Auto seiner Eltern und verursachte in Frauenfeld einen Selbstunfall.

Verletzt wurde niemand.

Ein 17-Jähriger behändigte kurz vor 3.30 Uhr das Auto seiner Eltern und ging mit einem Kollegen auf eine Spritztour. Gemäss den bisherigen Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau verlor er auf der Zeughausstrasse die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit dem Randstein. In der Folge fuhr er weiter und parkierte das Auto in der Nähe seinen Wohnortes. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden von mehreren hundert Franken.

Beim Unfallverursacher verlief der Atemlufttest positiv. Im Auftrag der Jugendanwaltschaft Thurgau wurde beim Deutschen eine Blutprobe angeordnet.

 

Artikel von: Kantonspolizei Thurgau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Frauenfeld: Auf Strolchenfahrt verunfallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.