Lenggenwil: Motorradfahrer verliert Führerausweis

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagnachmittag (27.08.2016) hat die Kantonspolizei St. Gallen kurz nach 16 Uhr bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Höhe Zelgli einen 29-jährigen Motorradfahrer gemessen.

Dabei wurde festgestellt, dass dieser mit 121 statt der erlaubten 80 km/h unterwegs war.

Der Zweiradfahrer musste seinen Führerschein auf der Stelle abgeben.

 

Artikel von: Kantonspolizei St.Gallen



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Lenggenwil: Motorradfahrer verliert Führerausweis

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.