Neuhausen: In Kleintierzuchtanlage Brand ausgebrochen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Montagmorgen (29.08.2016) hat es in einer Kleintierzuchtanlage in Neuhausen am Rheinfall gebrannt. Personen und Tiere wurden dabei keine verletzt.

Die Brandursache und die Höhe des entstandenen Sachschadens sind Gegenstand laufender Untersuchungen der Schaffhauser Polizei.

Am frühen Montagmorgen (29.08.2016), um 00.30 Uhr, ging bei der Schaffhauser Polizei die Meldung eines Anwohners ein, dass es in der Kleintierzuchtanlage im Gewerbegebiet Rundbuck brennen würde. In der Folge rückten drei Patrouillen der Schaffhauser Polizei aus und unterstützten den Meldeerstatter bei der Brandbekämpfung mittels Gartenschlauch.

Durch 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuhausen am Rheinfall konnte kurze Zeit später der Brand des Holzschopfs vollends gelöscht werden.

Verletzt wurde bei diesem Brand niemand. Gemäss ersten Erkenntnissen kamen bei diesem Brand auch keine Tiere zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens muss noch eruiert werden.

Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen des Kommissariats Kriminaltechnik der Schaffhauser Polizei.

 

Artikel von: Schaffhauser Polizei
Artikelbild: © Schaffhauser Polizei



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Neuhausen: In Kleintierzuchtanlage Brand ausgebrochen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.