Pfaffnau: Bauernhaus in Brand geraten – massive Schäden

29.08.2016 |  Von  |  Brände, Luzern, Polizeinews, Schweiz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagabend brannte in Pfaffnau ein Bauernhaus. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist bisher nicht bekannt.

Am Samstag, 27.8.2016, brannte in Pfaffnau, im Gebiet Tannbach, ein Bauernhaus. Verletzt wurde niemand.

Das Wohnaus wurde massiv beschädigt (Totalschaden). Die Brandursache ist bisher unklar. Die Branddetektive der Luzerner Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Pfaffnau/Roggliswil und die Stützpunktfeuerwehr Zofingen mit 80 Personen.

 

Artikel von: Staatsanwaltschaft Luzern



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Pfaffnau: Bauernhaus in Brand geraten – massive Schäden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.