Seehund-Nachwuchs: Grosse Freude im Tierpark Bern

30.08.2016 |  Von  |  News, Tierwelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Hurra – es ist da und es ist gesund: Am 29. August hat Seehunddame „Yuma“ nach elf Monaten Tragzeit ein weibliches Jungtier im Tierpark Bern geboren. Die elf Jahre alte Mutter kam ebenfalls im Tierpark auf die Welt. Nun brauch die Kleine mit den grossen Kulleraugen noch einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben „Y“. Hierzu bittet der Tierpark um Namensvorschläge.

Die Mutter und ihr Junges wurden von der Gruppe separiert. Die beiden sind wohlauf und munter. Die Seehundmutter wird ihr Junges rund fünf Wochen säugen. Dank der nahrhaften Milch dürfte das Junge sein Gewicht von momentan ca. 9 kg in dieser Zeit verdreifachen. Danach werden die Tierpflegerinnen und Tierpfleger ihm beibringen, dass die Hauptnahrung von Seehunden aus Fischen besteht. Alles will gelernt sein.

Die Namensvorschläge schicken Sie bitte bis spätestens 6. September 2016 per Mail an: judith.stoller@bern.ch.

Der oder die Gewinner/in erhält ein Jahresabonnement des Tierparks Bern. 


Bildergruppe: Seehund-Nachwuchs im Tierpark Bern


 

Artikel von: Tierpark Bern
Artikelbilder: © Tierpark Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Seehund-Nachwuchs: Grosse Freude im Tierpark Bern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.