Stadt Schaffhausen: Lastwagenchauffeur mit massiven Lenk- und Ruhezeitverstössen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Dienstagmittag (30.08.2016) wurde bei einer Kontrolle, im Schwerverkehrskontrollzentrum (SVKZ) der Schaffhauser Polizei, ein Sattelzug kontrolliert.

Dabei wurden beim Chauffeur massive Verstösse im Bereich der Lenk- und Ruhezeiten festgestellt.

Am Dienstagmittag (30.08.2016) wurden bei der Kontrolle eines Sattelzuges massive Verstösse des Chauffeurs im Bereich der Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Zum Kontrollzeitpunkt war der Chauffeur bereits seit 26 Stunden unterwegs. In dieser Schichtzeit lenkte er den Lastwagen während einer Zeit von insgesamt 16 Stunden. Die restlichen Zeiten sind Ladearbeiten, kürzeren Lenkzeitunterbrechungen und einer Ruhezeit von lediglich rund 2.5 Stunden zuzuordnen.

Der Chauffeur versuchte seine Verfehlungen mittels Manipulationen zu vertuschen, indem er einen Teil der Lenkzeiten mit der Fahrerkarte seines Chefs im digitalen Fahrtschreiber registrierte.

Im Kontrollzeitraum wurden weitere teils massive Verstösse festgestellt.

Der Chauffeur wurde verzeigt. Er musste ein Bussendepositum von mehreren tausend Franken hinterlegen und durfte die Weiterfahrt erst nach dem Absolvieren einer ordentlichen täglichen Ruhezeit fortsetzen.

 

Artikel von: Schaffhausen Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Schaffhausen: Lastwagenchauffeur mit massiven Lenk- und Ruhezeitverstössen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.