Zürich: „Dart-Räuber“ verhaftet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am frühen Dienstagabend, 30. August 2016, überfiel ein Mann, mit einem Dart-Pfeil bewaffnet, einen Laden im Shop Ville.

Kurz vor 17.30 Uhr betrat ein Unbekannter einen Laden im Shop Ville und fragte nach einer Armbanduhr.

Nachdem die Verkäuferin dem Mann die Uhr gegeben hatte, begaben sie sich zur Kasse. Plötzlich bedrohte er sie mit einem Dart-Pfeil und forderte mehrmals Geld. Die Frau schrie um Hilfe und der Unbekannte rannte davon. Währenddem er wegrannte, warf er den Dart-Pfeil in die Richtung der Verkäuferin, traf sie aber glücklicherweise nicht. Sie alarmierte anschliessend die Überwachungszentrale der Securitrans im Hauptbahnhof, die sofort eine Patrouille losschickte.

Auf dem Weg zum Geschäft rannte der Patrouille ein Mann entgegen, der eine Uhr mit einem Preisschild am Handgelenk trug. Sie stoppten den Mann und riefen die Stadtpolizei Zürich zur Unterstützung. Erste Abklärungen vor Ort ergaben, dass es sich beim Zurückgehaltenen um den mutmasslichen Räuber handelte. Der Verhaftete, ein 34-jähriger Ungare, zeigte sich anlässlich einer ersten Befragung durch Detektive der Stadtpolizei Zürich geständig. Er wurde im Anschluss der Staatsanwaltschaft zugeführt.

 

Artikel von: Stadtpolizei Zürich



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich: „Dart-Räuber“ verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.