Fislisbach: Mit Motorrad ins Heck eines Autos geprallt 

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Wegen eines Joggers, der die Birmenstorferstrasse überqueren wollte, musste ein Automobilist eine Vollbremsung einleiten. Dies führte zu einer Auffahrkollision eines dahinter folgenden Motorradfahrers.

Zur Behandlung musste er durch die Ambulanzbesatzung ins Spital eingeliefert werden.

Ein 70-jähriger Schweizer fuhr am Mittwoch, 31. August 2016, 12.00 Uhr mit seinem Subaru in Fislisbach auf der Birmenstorferstrasse in Richtung Rütihof. Beim Dorfausgang, Höhe Bahnunterführung, musste er wegen eines Joggers, der die Fahrbahn überqueren wollte, eine Vollbremsung ausführen. Der dahinter folgende Motorradfahrer, ein 18-jähriger Schweizer, konnte nicht mehr reagieren und fuhr ins Heck des Autos. Der junge Motorradlenker wurde leicht bis mittelschwer verletzt und musste durch die Ambulanz ins Spital geführt werden.

Die Kantonspolizei klärt nun den genauen Unfallhergang.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt zirka 5’000 Franken.

 

Artikel von: Kantonspolizei St.Gallen



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Fislisbach: Mit Motorrad ins Heck eines Autos geprallt 

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.