Taubenzählung in Bern: Schulklassen helfen aktiv mit

01.09.2016 |  Von  |  News, Tierwelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Taubenzählung in Bern: Schulklassen helfen aktiv mit
5 (100%)
1 Bewertung(en)

In diesem Jahr wird die Taubenzählung in Bern tatkräftig wieder unterstützt: Zwei Schulklassen sowie freiwillige Helfer/innen machen engagiert mit. Zudem hat der Tierpark Bern beschlossen, das Taubenkonzept neu zu taufen: „Tauben Bern“ ist der neue Name für das erfolgreiche Projekt, das in der Bevölkerung zu mehr Akzeptanz und Verständnis für die Stadttauben geführt hat. Der bisherige Name „Taubenmutter“ fällt weg, da er dem professionellen Engagement der Tierpfleger/innen nicht gerecht wird. 

Anfang Juni 2011 hat der Tierpark Bern offiziell die Betreuung der Berner Stadttauben übernommen. Ziel des Taubenkonzeptes ist es, einen gesunden und kontrollierten Bestand zu etablieren. Die Tauben werden im Tierpark tierärztlich untersucht, männliche Tiere sterilisiert und alle in die betreuten Taubenschläge in der Stadt eingesetzt.

Um den Erfolg des Konzeptes zu dokumentieren, werden jährliche Taubenzählungen durchgeführt. Jedes Jahr ist der Tierpark auf freiwillige Helferinnen und Helfer angewiesen. Dieses Jahr bekommt er zusätzlich Unterstützung von zwei Schulklassen. 37 Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 Jahren und 4 Lehrkräfte bekommen am Morgen vor der Zählung das theoretische und praktische Wissen rund um die Stadttauben vermittelt. Am Nachmittag findet die Zählung statt.

Am Freitag, 9. September 2016 um 13:00 Uhr treffen sich alle Helfer im Tierpark Bern bei der Kasse. Die Tauben sollen um 14:00 Uhr im ganzen Stadtgebiet Bern gleichzeitig gezählt werden. Alle nötigen Informationen inkl. Stadtpläne gibt es vor Ort.

Lohn: 1 Gratis-Familieneintritt in den Tierpark und ein „Zvieri“

Mindestalter: 14 Jahre

Mitnehmen: Feldstecher (wenn vorhanden)

Zeitaufwand: 13:00 bis ca. 16:00 Uhr

Anmeldung/Auskünfte: Carina Tobler, Tauben Bern, 079 363 47 88

Der bisherige Name „Taubenmutter“ wird neu zu „Tauben Bern“. Hinter dem erfolgreichen Taubenkonzept von Bern steht ein ganzes Team von Tierpflegerinnen und Tierpflegern. Auch hat sich die Toleranz und Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber der Stadttaube als Wildtier in Bern klar verbessert. „Taubenmutter“ könnte falsch verstanden werden. „Tauben Bern“ lässt keine Fragen aufkommen – ein würdevoller Name für die Tauben von Bern.

 

Artikel von: Tierpark Bern
Artikelbild: © Tierpark Bern



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Taubenzählung in Bern: Schulklassen helfen aktiv mit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.