Duggingen: Fahrerflucht nach Kollision: die Polizei sucht weissen Personenwagen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei der Verzweigung Kantonale Autobahn A18 / Baselstrasse / Hauptstrasse in Aesch BL ereignete sich am Donnerstagabend, 01. September 2016, ca. 20:25 Uhr, ein Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen.

Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden. Der verursachende Lenker beging Fahrerflucht.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der Lenker eines weissen Personenwagens in der Hauptstrasse in Aesch Richtung Baselstrasse / Duggingen. Beim Stoppsignal der Verzweigung Hauptstrasse / A18 / Baselstrasse bremste er sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab und bog anschliessend Richtung Duggingen in die Baselstrasse ein. Dabei übersah er einen von links aus der A18 kommenden Personenwagen und kollidierte folglich frontal mit dessen rechter Fahrzeugseite.

Der Lenker des unfallverursachenden Fahrzeuges fuhr ohne sich um den Schaden zu kümmern in Richtung Duggingen/Laufen weiter.

Beim gesuchten Fahrzeug dürfte es sich um einen weissen Personenwagen (Kleinwagen) handeln. Das Fahrzeug müsste an der Frontseite beschädigt sein.

Hinweise zum beschriebenen Fahrzeug sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

 

Artikel von: Kantonspolizei Basel-Landschaft



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Duggingen: Fahrerflucht nach Kollision: die Polizei sucht weissen Personenwagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.