Ettenhausen: Schweizer in Bach gestürzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach einem Selbstunfall in Ettenhausen musste am Samstag ein Motorradfahrer mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen werden.

Der 28-jährige Schweizer war um zirka 2.45 Uhr auf der Elggerstrasse in Richtung Elgg unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor er die Kontrolle über sein Motorrad, kollidierte mit einem Metallcontainer und stürzte in den Dorfbach. Dabei wurde er schwer verletzt und musste nach der Erstbetreuung durch den Rettungsdienst von der Rega ins Spital geflogen werden.

Zur Spurensicherung kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Während der Bergung und der Unfallaufnahme sperrte die Feuerwehr Aadorf die Elggerstrasse ab und leitete den Verkehr um.

Beim Unfallverursacher, der ohne Helm, ohne gültigen Führerausweis und einem nicht eingelösten Motorrad unterwegs war, wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

 

Artikel von: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: © Africa Studio – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ettenhausen: Schweizer in Bach gestürzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.